/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kreuzlingen gewinnt Hitzeschlacht gegen Seuzach

Fussball – Mit einem 4:2 beim Tabellenersten beendet der FCK die Saison. Somit ein versöhnlicher Abschluss für die Kreuzlinger, welche in der Saison mit vielen ups and downs zu kämpfen hatten. (Nadja Müller)

(Bild: Gaccioli)

(Bild: Gaccioli)

Bei tropischen Temperaturen und vor einer traumhaften Zuschauerkulisse fand die letzte Partie der Saison statt. Vor dem Spiel wurden noch zwei Spieler des FC Seuzach mit einer kurzen Rede verabschiedet, die Kreuzlinger gratulierten den Seuzemern zum Aufstieg mit einen Präsentkorb und die Ballkinder liessen rote und weisse Luftballons steigen. Danach konnte die Partie beginnen, in der es eigentlich um nichts mehr ging.

Die Djordjevic-Truppe konnten sich auf Ihrem 7. Tabellenplatz weder verschlechter noch verbessern und für die Gastgeber stand der Aufstieg ja auch schon fest. Trotzdem wollten beide Teams sich natürlich mit einem Sieg verabschieden. Beide Mannschaften starteten mit hohem Tempo in die erste Halbzeit. Nach einer knappen halben Stunde schoss Ricciardi, nach einer schönen Vorlage von Beran, die Kreuzlinger in Führung. Ansonsten verlief der erste Teil eher unspektakulär. Für gute Unterhaltung sorgte in der Pause die Musikgesellschaft Seuzach, welche unter anderem auch extra für diesen Abend den Fussballklassiker «You’ll never walk alone» einstudiert hatte.

Ein herrlicher Weitschuss von Schalcher kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit überraschte Keeper Avci und brauchte den Ausgleich. Die Gastgeber kamen danach deutlich besser ins Spiel und setzten die Kreuzlinger weiter unter Druck. In der 59. Minute schoss Widmer den FC Seuzach dann in Führung. Wenig später stürmte Beran alleine auf den Gästekasten, doch sein Schuss wurde vom Seuzemer Keeper geblockt. Veliu schnappte sich den Abpraller und es stand 2:2. Zinnas präziser Pass auf Ricciardi in der 73. Minute brachte den Kreuzlinger wieder die Führung. Während sich die Gastgeber kurz vor Schluss wahrscheinlich mental schon bei der anschliessenden Aufstiegsfeier befanden, nutzte Studer die Chance und erzielte das vierte Tor für die Gäste. Mit diesem Sieg verabschiedete sich der FC Kreuzlingen von der aktuellen Saison. Nach der Sommerpause darf man sich auf weitere spannende Spiele der Kreuzlinger freuen, welche in der nächsten Saison sicher an oberster Stelle mitkämpfen können.

Seuzach – Kreuzlingen 2:4 (0:1)
Sportplatz Rolli, Zuschauer 400, SR: Nicola Hunziker
Tore: 28. Ricciardi 0:1, 47. Schalcher 1:1, 59. Widmer 2:1, 62. Veliu 2:2, 73. Ricciardi 2:3, 94, Studer 2:4
Seuzach: Frauenfelder (41. Awankwah), Stahel (42. Schöpfer), Lauber, Schalcher, Kradolfer, Ehrismann, Wismer, Lehner, P.Widmer, Gähwiler (84. Vollenweider), Ch. Widmer
Kreuzlingen: Avci, Tütünci, Strohm, Wagner, Ricciardi, Saccone, A. Mihaylov, Strauss (73. D. Mihaylov), Beran, Zinna, Veliu (84. Studer)
Bemerkungen: 9. Gelb Lauber (Foul)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.