/// Rubrik: Topaktuell

Ja zur neuen Schwimmhalle in Kreuzlingen

Kreuzlingen – Die Freie Liste Kreuzlingen steht geschlossen hinter der neuen Schwimmhalle.

So soll sie aussehen, die Schwimmhalle. (Bild: zvg)

So soll sie aussehen, die Schwimmhalle. (Bild: zvg)

Die immer noch wachsende Bildungs- und Sportstadt Kreuzlingen soll sich dieses Projekt mitten in der Stadt leisten. Der Wandel in Kreuzlingen von einer Industrie- und Gewerbestadt in eine Stadt mit immer mehr Bildungsinstitutionen und Dienstleistungsbetrieben macht es nötig, dass auch die Infrastruktur darauf ausgerichtet wird. Davon profitiert der Detailhandel wie auch das örtliche Gewerbe. Die Dimension der Schwimmhalle ist gerechtfertigt, weil damit der Sportstandort Kreuzlingen national an Bedeutung gewinnt.

Durch die Stilllegung von anderen, älteren Hallenbädern in Kreuzlingen und der näheren wie weiteren Umgebung, ist der erhöhte Bedarf ausgewiesen. Der Standort an der Hauptstrasse ist trotz anderer Meinungen gut gewählt, weil sich das neue Bad an das bestehende Hallen- und Thermalbad Egelsee angliedert, dieses aufwertet und damit das Thermalwasser aus der Geothermie-Bohrung auf dem Bärenplatz mitnutzen kann, was Energie und Kosten spart.

Viele Einheimische und vor allem Schulen können das neue Bad bequem zu Fuss oder per Velo erreichen. Der Anschluss an den öffentlichen Verkehr ist mit dem Stadtbus ebenfalls sicher gestellt. Der Bärenplatz bietet schon heute ausreichend Parkierungsmöglichkeiten. Mit der geplanten Tiefgarage wird sich dieses Angebot noch sinnvoll erhöhen. Wir erwarten eine faire und offene Auseinandersetzung unter und mit den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern bis zum  Abstimmungstermin vom 28. September 2014 – und hoffen auf ein Ja.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.