/// Rubrik: Artikel

Keiner will zum Holi Gaudy

Kreuzlingen – Ein Mal Holi Gaudy ist genug: Das farbenfrohe Spektakel hätte am 12. Juli in der Bodensee-Arena wiederholt werden sollen. Die Veranstalter sagten es nun ab. Wahrscheinlich wurden zu wenig Karten im Vorverkauf abgesetzt.

Eine solche Farben-Gaudi wird es in der Bodensee-Arena am 12. Juli nicht geben. (Bild: zvg)

Eine solche Farben-Gaudi wird es in der Bodensee-Arena am 12. Juli nicht geben. (Bild: zvg)

Das Holi Gaudy-Festival am 12. Juli in der Bodensee-Arena ist abgesagt. Dies teilte die Bodensee-Arena heute auf Nachfrage mit. Für ein offizielles Statement waren die Veranstalter aber noch nicht zu erreichen.

So lässt sich momentan über die Gründe nur spekulieren. Insider wissen aber: Der Vorverkauf sei schleppend gelaufen. Verwunderlich ist das nicht, schliesslich hat die Farbenschlacht am Nachmittag Anfang Juli mit zahlreichen Events zu konkurrieren, etwa dem Open Air Frauenfeld, das am selben Wochenende stattfindet.

Anwohner-Proteste führten nicht zur Absage
Eines ist auf jeden Fall sicher: Proteste der Anwohner haben nicht zur Absage geführt. Im Gegenteil, diese wurden sehr ernst genommen. So hatte Anwohner Fritz Menke nach der ersten, erfolgreichen Durchführung in einem offenen Brief unter anderem über «nerventötende Beschallung trotz geschlossener Fenster und Balkontüren» geklagt. Bodensee-Arena und Veranstalter trafen sich daraufhin zu Gesprächen und beschlossen Verbesserungsmassnahmen. Unter anderem hätte es am 12. Juli eine reduzierte Basslautstärke gegeben.

An sich ist das Festival jedoch eher Anwohner freundlich. Denn es beginnt schon um die Mittagszeit, Punkt 22 Uhr ist Schluss.

Der Anlass wird als europäische Version des indischen Frühlingsfestes «Holi» bezeichnet. Das Publikum bewirft sich dabei mit buntem Farbpulver, DJs spielen elektronische Musik dazu. «Gaudy» kommt aus dem Englischen und bedeutet «knallig» oder «farbenprächtig».

Ein Ersatzdatum für das Spektakel steht nicht fest.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.