/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

SBO Kreuzlingen siegt am Kantonalen

Müllheim – Am Kantonalen Musikfest in Müllheim siegte das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen in der ersten Stärkeklasse Harmonie.

Intensiv hatte sich Dirigent Stefan Roth mit den Musikern auf das Kantonale Musikfest vorbereitet. Diese Anstrengung hat sich nun bezahlt gemacht: Mit 95 Punkten im Aufgabenstück «Barnum» von Cy Coleman und sagenhaften 97 Punkten im Selbstwahlstück der vierten Symphonie «Yellowstone Portraits» von James Barnes errang das SBO Kreuzlingen den unangefochtenen Sieg in der ersten Stärkeklasse.

Stefan Roth dirigiert das SBO beim Selbstwahlstück. (Bild: zvg)

Stefan Roth dirigiert das SBO beim Selbstwahlstück. (Bild: zvg)

Nach der Präsentation des Aufgabenstücks und der Bekanntgabe des Resultats war der Jubel bereits gross, doch war das Orchester anschliessend gefordert die Nerven zu bewahren und die Konzentration und Spielfreude in die zweite Runde mitzunehmen. In der übervollen Rietwies-Halle präsentierte das SBO Kreuzlingen dann das Selbstwahlstück, die vierte Symphonie «Yellowstone Portraits». Die nahezu perfekte Aufführung belohnte das zahlreiche Publikum mit Standing Ovations und nach der Bekanntgabe des Spitzenresultates von 97 Punkten wich die Anspannung einer riesigen Euphorie.

Dass Stefan Roth und sein Orchester aber nicht nur konzertante Blasmusik zu spielen wissen bewiesen sie auf der Marschmusikstrecke: Mit dem Marsch «Mars Maastricht», aus der Feder seines Dirigenten, erspielte sich das SBO Kreuzlingen beachtliche 90 Punkte und somit den 5. Rang von 47 Teilnehmern in der Parademusik.

Dieses Glanzresultat nach dem Wechsel des Namens und der Neuuniformierung ist für das Orchester ein eindrucksvoller Start in die Zukunft. Beachtenswert ist, dass das Orchester in der Vorbereitungszeit auf das Kantonale Musikfest in Müllheim auch ihr Dreitagefest «Symphonia 2014» mit Neuuniformierung und Marching-Parade organisierte.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.