/// Rubrik: Stadtleben

Montessorikinderhaus fördert Bewegung

Kreuzlingen – Vergangene Woche erhielt die Leiterin des Kreuzlinger Montessorikinderhauses zum Abschluss einer zweijährigen Weiterbildung an der Pädagogischen Hochschule Thurgau die Zertifizierung zum «Purzelbaumkindergarten».

Im Verlauf der vergangen zwei Jahre wurden gemeinsam mit dem Betreuerteam Tagesabläufe, Räumlichkeiten und Angebote im Hinblick auf Bewegungsförderung überprüft und überarbeitet. Jeder Kursteilnehmer erhielt vom Kanton und von der Gesundheitsförderung Schweiz dankenswerterweise einen Geldbetrag zur Anschaffung von bewegungsfördernden Materialien.

Hier haben Kinder viel Spass. (Bild: zvg)

Hier haben Kinder viel Spass. (Bild: zvg)

Im Rahmen des Projektes wurden im Montessorikinderhaus Yoga für Kinder eingeführt, Seile zum Klettern für den Waldtag gekauft, ein Wipptier im Garten installiert und ein Schrank im Aussengelände für eine Bewegungsbaustelle eingerichtet. Das Sportangebot für die Kinder wurde verdoppelt und im Rahmen des Projekts fand vor kurzem das zweite Eltern-Kind-Bewegungs-Event statt.

Das Projekt Purzelbaum vervollständigt das Ernährungsprogramm «Schnitz und drunter», das als Grundlage für die Ernährung im Montessorikinderhaus schon mehrere Jahre durch die engagierte Köchin praktiziert wird.

Viel Bewegung
Die Lehrpersonen erlauben den Kindern unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten und sind Vorbilder punkto Ernährung und Bewegung. Die Kinder sind ausgeglichener und auch gesünder und somit erleben die Lehrpersonen einen zufriedenstellenden Arbeitsplatz. Die Eltern sind involviert, Bewegungs- und Ernährungsimpulse werden in den Familienalltag weitergegeben

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.