/// Rubrik: Kultur

Rolls-Royce in der Büecherbrugg

Kreuzlingen – Nach einem alten Brauch, der von Gutenberg stammen soll, ist jeweils ein Exemplar eines Buches am Ort der Entstehung in der Bibliothek aufzubewahren. Mit diesem Hinweis überreichte kürzlich Peter Müller zwei Exemplare seines Bildbandes «motors finest» der Stadtbibliothek Büecherbrugg, ein Exemplar in Deutsch und eines in Englisch.

Peter Müller überreicht Heidi Giger sein Werk. (Bild: zvg)

Peter Müller überreicht Heidi Giger sein Werk. (Bild: zvg)

Peter Müller war Gesang- und Musiklehrer an der Sekundarschule in Kreuzlingen. Seit jeher von Technik und Motoren fasziniert, befasst er sich seit vielen Jahren mit der Restaurierung von Rolls-Royces und Bentleys. Er besitzt selber einen Rolls-Royce aus dem Jahr 1974. Mit diesem Fahrzeug brachte er denn auch sein wertvolles Werk zu unserer Bibliothek und überreichte es mit berechtigtem Stolz Heidi Giger, der Präsidentin des Stiftungsrates der Stadtbibliothek Buecherbrugg. Sie nahm das Geschenk mit grosser Freude und einem herzlichen Dank entgegen.

In seinem Bildband hat Peter Müller ausgewählte Automobile der Marken Rolls-Royce und Bentley aus der Sammlung Seeger im Fürstentum Liechtenstein meisterhaft dargestellt und beschrieben. Das Besondere an den insgesamt 27 präsentierten Fahrzeugen mit den Baujahren 1920 bis 2008 ist, dass sie nicht in einem Museum vor sich hinschlummern, sondern allesamt fahrtüchtig und eingelöst sind. So wurden einige Fahrzeuge denn auch in unserer Gegend fotografisch erfasst.

Als Hintergrund dienten die Bommer Weiher, die Parkauffahrt beim Schloss Girsberg, die Uferpromenade bei der Seeburg oder für den Bentley von 2008 die Pädagogische Hochschule. Das 360 Seiten starke Werk von Peter Müller umfasst in Bild und Wort viele Details, die den Betrachter und Leser fesseln. Kunst und Technik sind in diesem Buch gekonnt vereint.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.