/// Rubrik: Marktinfos

Selbstständig werden

Kreuzlingen – Bei Schiesser lernt man als Lehrling nicht die Post zu holen oder Kaffee zu kochen, sondern ein eigenständiger und verantwortungsvoller Mitarbeiter zu werden.

Für Uschi Riget ist es wichtig, dass Lernende in ihrer Lehrzeit selbstständig werden und Verantwortung übernehmen. (Bild: ek)

Für Uschi Riget ist es wichtig, dass Lernende in ihrer Lehrzeit selbstständig werden und Verantwortung übernehmen. (Bild: ek)

«Wenn man als Betrieb gute Leute finden will, dann muss man auch in die Ausbildung investieren», sagt Uschi Riget, CFO und Geschäftsführerin der Schiesser Schweiz AG mit Hauptsitz in Kreuzlingen. Mit ihren acht Mitarbeitern hätte sie auch eine Verantwortung gegenüber der Wirtschaft und dem Standort Schweiz. Das hat sie vor acht Jahren dazu bewogen, eine Lehrlingsstelle bei Schiesser zu schaffen. Mittlerweile haben zwei kaufmännische Angestellte ihre Lehre erfolgreich abgeschlossen und Riget blickt positiv auf ihre bisherige Tätigkeit als Lehrmeisterin zurück: «Es macht unheimlich Freude die Entwicklung eines Menschen mit zu erleben und darin auch das eigene Wirken zu sehen.»

Ihr Ziel ist darum, den Lernenden eine Art Rucksack mit Werkzeugen und Instrumenten für ihren weiteren Berufsweg mitzugeben. «Die Tätigkeiten und Prozesse sind in jedem Betrieb verschieden. Deshalb ist es wichtig eigenständige, kritikfähige und verantwortungsvolle Mitarbeiter auszubilden», sagt Riget. Schiesser biete dafür eine ausgezeichnete Plattform, mit der kleinen Geschäftsstelle in Kreuzlingen und dem grossen Mutterkonzern in Deutschland. «Hier muss und kann man mal alles machen und in jedem Bereich mal arbeiten», so Riget. Lernende wechseln bei Schiesser ihre Tätigkeit, wodurch man mal im Marketing, Verkauf oder an der Kasse im Outletshop steht. «Unsere am besten ausgebildete Mitarbeiterin ist darum eigentlich unsere Lehrtochter, welche gerade die LAP bestanden hat», lacht Riget.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.