/// Rubrik: Polizeimeldungen

Bodensee verunreinigt

Konstanz – Am Sonntagabend, gegen 19 Uhr, stellte eine Streife der Wasserschutzpolizei Konstanz auf dem Bodensee, Bereich Konstanzer Trichter, in Richtung Konstanzer Bucht, einen öligen Film auf einer Länge von ca. 1500 m und Breite von ca. 20m fest.

Ausbringen einer Ölsperre. (Bild: Archiv)

Ausbringen einer Ölsperre. (Bild: Archiv)

Daraufhin wurde die Ölwehr der Freiwilligen Feuerwehr Konstanz, die Technische Fachabteilung des Landratsamtes Konstanz und die zuständige Wasserbehörde alarmiert. Ein Spezialschiff kam zum Einsatz, das versuchte, den bereits teilweise abgesunkenen Ölfilm aufzufangen.

Der Versuch scheiterte, da die bisher unbekannte Substanz weder aufgefangen noch mit einem Ölbindemittel neutralisiert werden konnte. Um 21.30 Uhr musste der Einsatz aufgrund der
beginnenden Dunkelheit eingestellt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt kann noch nicht gesagt werden, ob eine konkrete Umweltgefahr besteht.

Die Beamten der Wasserschutzpolizei Konstanz haben Wasserproben entnommen und die weiteren Ermittlungen zur Feststellung des Verursachers aufgenommen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.