/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Verein für Schwimmhalle gegründet

Kreuzlingen – In Kreuzlingen hat sich bereits im Juni der Verein «Freunde der Schwimmhalle Kreuzlingen» gegründet. Wie erst jetzt bekannt wurde, sammelt der Verein Spenden für einen Baubeitrag an das geplante Schwimm- und Freizeitbad Egelsee.

So soll das 50 Meter-Schwimmbecken aussehen. (Bild: Archiv)

So soll das 50 Meter-Schwimmbecken aussehen. (Bild: Archiv)

Alles ging ohne grosses Aufsehen vonstatten. Bei Paul Stähli zuhause trafen sich am 2. Juni neben dem Gastgeber die weiteren Gründungsmitglieder Christof Keller und Reto Ammann. Diese wählten Paul Stähli zum Präsidenten des Vereins, Christof Keller (Schwimmclub) zum Vize und Reto Ammann zum Beisitzer. Jürg Schlatter (Genossenschaft Hörnli) übernahm das Amt des Kassiers.

100000 Franken sammeln
Der Verein hat zum Ziel, bis zum 28. September – der Abstimmung über das Schwimm- und Freizeitbad – mindestens 100000 Franken zu sammeln. Zusammen mit Beiträgen von Schwimmclub, weiteren Vereinen, Sponsoren und Gönnern sollen insgesamt 250000 Franken zusammen kommen. Diese sollen der Erstellung einer Hubwand dienen, die das geplante 50 Meter-Becken in zwei Teilbereiche trennt und damit eine separate Nutzung für Schulen und Öffentlichkeit  ermöglicht.

Dafür will der Verein 100 Personen finden, die mindestens 1000 Franken oder mehr an die Bausumme spenden. «Wenn man sogar von einer durchschnittlichen Spende von 1500 Franken ausgeht, sind es nur noch 67 Personen», rechnet Paul Stähli vor. Die Sammlung erfolgt in Abstimmung mit dem Egelsee-Ja-Komitee, ist jedoch völlig unabhängig davon.

Die Spenden sind steuerlich abzugsfähig und werden auf ein Treuhandkonto eingezahlt. Wenn die Abstimmung positiv verlaufen ist, wird der Gesamtbetrag der Stadt zu Handen des Baukontos überwiesen. Bei Ablehnung des Projekts erhalten die Spender ihre Beiträge wieder zurück, «allerdings ohne Zinsen und Unkosten», wie Stähli betont. Um die Sicherheit der Gelder zu gewährleisten, wurde eigens dafür eine Geschäftsstelle für das Treuhandkonto geschaffen, beim Advokaturbüro Jürg Schlatter in Kreuzlingen.

Ende ist bereits in Sicht
Stähli weist ausdrücklich darauf hin, dass die Sammeltätigkeit nur bis zum 28. September laufe: «Bis zum Jahresende löst sich der Verein auch wieder auf.» Bei positiver Abstimmung wird es davor noch eine Generalversammlung geben, verbunden mit einem kleinen Fest.
Der Präsident sichert auch absolute Vertraulichkeit bei den Mitgliederdaten zu. Allein Stähli selbst und die Geschäftsstelle würden über eine Liste verfügen. «Mitglieder, die ihren Namen gerne bekannt machen möchten, etwa um neue Mitglieder zu werben, können mir das aber gerne mitteilen», so Stähli weiter.

Spendenkonto
Eine Spende ist auch ohne Vereinsbeitritt möglich. Das Minimum liegt aber bei 1000 Franken. Spendenkonto:  Freunde der Schwimmhalle Kreuzlingen, UBS-Postkonto 80-2-2, IBAN: CH450 0021 7217 1062 6901 B, BIC: UBSWCHZH80A.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.