/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Medizinischer Notfall

Konstanz – Ein 53-jähriger Mann aus Villingen-Schwenningen nahm am Samstagnachmittag, gegen 15.40 Uhr, zusammen mit seinem 16-jährigen Neffen  ein Bad im Bodensee auf Höhe des Thermalbades am Seeuferweg.

 

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Nach dem Verlassen des Wassers brach der 53-Jährige plötzlich zusammen, nachdem er über eine Unterkühlung geklagt hatte. Er stürzte zu Boden und zog sich hierbei eine Kopfplatzwunde zu. Durch weitere Angehörige des 53-Jährigen wurde sofort der Rettungsdienst verständigt und herbeigerufene Angestellte der nahegelegenen Bodenseetherme leisteten bis zum Eintreffen einer Notärztin Erste Hilfe mit einem Defibrillator.

Der 53-Jährige musste anschliessend unter Reanimationsbedingungen in die Intensivstation eines Krankenhauses eingeliefert werden. Der Kreislauf des 53-Jährigen konnte stabilisiert werden, jedoch besteht nach wie vor Lebensgefahr.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.