/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Vom Amateur zum Profigolfer

Golf – Nach einer eher durchwachsenen Saison will der junge Amateur Spitzengolfer Joel Girrbach die nächsten grösseren Herausforderungen anhnemen.

Joel Girrbach. (Bild: zvg)

Joel Girrbach. (Bild: zvg)

Vorerst kann der Golfer vom Club Lipperswilen von einer Wildcard für eines der beliebtesten und grössten Turniere der European Tour – Crans Montana – profitieren. Da heisst es den Teppich auslegen für die nächsten geplanten Schritte. Sein Ziel an diesem prestigeträchtigen Turnier vom 4. bis 7. September ist es, sein bestes Golf zu zeigen und sich so weit als möglich in den Spitzenrängen zu platzieren. Das dedeutet, den Cut zu schaffen und sich dann mit den besten Golfern zu messen.

Dies wird ein sehr schweres Unterfangen, denn zur Zeit sind vier Spitzengolfer der Top 10 aus der Weltrangliste im Wallis gemeldet. Sein recht gutes Amateur Ranking, ca. 150 der Welt und Nr. 15 von Europa, kann der Jungspund nach dem Turnier in Crans vergessen, denn nachher will er den grossen Schritt zu den Profis machen.

Es gilt noch in diesem Jahr eine gute Ausgangslage zu schaffen für die Turniere 2015. Dieses Ziel verfolgt Girrbach mit der Teilnahme an den sogenannten Stufen Turnieren, bei denen die Startberechtigung für die Saison 2015 «verteilt» werden. Die erste Stufe spielt Girrbach in Bogogno bei Milano vom 23. bis 26. September. Sollte er sich da nach vier Runden in den ersten 25 Plätze klassieren, geht es zum Turnier der 2. Stufe in Spanien vom 5. bis 10. November. Auch da heisst es sich in die Top 25 zu spielen um dann in der finalen Runde vom 15. bis 20. November in Girona die Tickets für 2015 zu holen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.