/// Rubrik: Polizeimeldungen

Betrunken ohne Führerausweis verunfallt

Kreuzlingen – Ein betrunkener Autofahrer verursachte am Mittwoch in Kreuzlingen einen Selbstunfall. Er lenkte das Fahrzeug trotz Ausweisentzug.

(Symbolbild: tm)

(Symbolbild: tm)

Der 43-Jährige fuhr gegen 18.30 Uhr auf der Nebenstrasse vom Lengwiler Weiher in Richtung Remisbergstrasse. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kam von der Strasse ab. In der Folge kam das Fahrzeug im linksseitigen Graben zum Stillstand. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist wenige tausend Franken gross.

Gegenüber der Kantonspolizei Thurgau gab der Unfallverursacher an, das Fahrzeug ohne Einverständnis der Besitzerin genommen zu haben. Weitere Abklärungen ergaben, dass ihm der Führerausweis bereits durch das Strassenverkehrsamt Thurgau entzogen worden war.

Die Kantonspolizei Thurgau führte beim Unfallverursacher einen Atemlufttest durch. Weil das Ergebnis mit rund 1,8 Promille positiv ausfiel, musste sich der Lenker im Auftrag der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen einer Blutprobe unterziehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.