/// Rubrik: Leserbriefe

Wehret den Anfängen!

Kreuzlingen – Nachdem ich endlich in den Besitz der Abstimmungs-Unterlagen gekommen bin, konnte ich endlich nachlesen, über was denn genau abgestimmt wird. (Ruedi Anderegg, Kreuzlingen)

Vieles wurde uns erzählt, darunter auch Halbwahrheiten. In der Botschaft zur Abstimmung sind verschiedene Ungereimtheiten festzustellen, eine davon auf Seite 15 unten links und rechts: Da steht, dass bei Vollbelegung der öffentliche Badebetrieb im neuen Bad eingeschränkt sei, dass aber das sanierte Thermalbad vollumfänglich zur Verfügung stehe.

Gleich daneben steht dass die Stadt Kreuzlingen während maximal 8 Tagen im Jahr den Schwimmbereich (Neubau) und Teilbereiche des Thermalbades für Trainings des Schweiz. Schwimmverbandes kostenlos zur Verfügung zu stellen hat. Man kann dann also noch das Planschbecken der Kleinen benutzen!

Ähnliches hatten wir doch schon bei der Bodensee-Arena! Drum wehret den Anfängen und stimmt NEIN zur Schwimmhalle Egelsee!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.