/// Rubrik: Sport

Kreuzlingen zu fehlerhaft

Fussball – Eine weitere Niederlage für den FCK. Gegen Widnau kommt eine lustlos aufspielende Kreuzlinger Mannschaft nicht über ein 2:3 hinaus. Die Rheintaler spielen souverän und gewinnen schlussendlich verdient. (Nadja Müller)

Der Abwehrspieler Vincenzo Zinna in Aktion. (Bild: zvg)

Der Abwehrspieler Vincenzo Zinna in Aktion. (Bild: zvg)

Eigentlich begann die Partie gar nicht mal so schlecht für die Kreuzlinger. Bereits in den ersten acht Spielminuten kamen die Gastgeber zu drei Topchancen, welche sie aber nicht verwerteten. Dies sollte sich noch bitter rächen. Danach ging jedoch gar nichts mehr bei der Djordjevic-Truppe. Zu langsam, zu passiv, zu ungenau, zu ideenlos, so das Fazit dieser Partie. Die Widnauer Offensive konnte im Kreuzlinger Strafraum schalten und walten wie es ihnen beliebte. So verwunderte es dann auch keinen, dass die Grün-Weiss zu Pause schon mit zwei Toren im Rückstand lagen.

Ein kleiner Lichtblick für die Hafenstädter gleich nach Anpfiff des zweiten Teils, als Marcel Simsek nach einer schönen Flanke von Damian Gimenez den Ball in den Widnauer Maschen versenkte. Das war es dann aber auch schon wieder. Etliche Abwehrfehler seitens der Gastgeber und ein zu harmloses Mittelfeld brachten die Rheintaler immer wieder gefährlich nahe ans Kreuzlinger Tor. In der 78. Minute schien die Sache dann endgültig gelaufen, als Julian Bösch den dritten Treffer für die Gäste erzielte. Nachdem Marcel Simsek kurz vor Schluss noch einen Penalty versenkte, keimte bei den Kreuzlinger Akteuren doch noch die Hoffnung auf, wenigstens noch ein Unentschieden realisieren zu können. In den letzten beiden Spielminuten blitzte dann wieder der Kampfeswillen der Kreuzlinger auf. Plötzlich waren alle wieder mit viel Herzblut dabei. Doch was man in 90 Minuten zuvor kläglich verpasst hat, lässt sich in zwei Minuten auch nicht wieder gutmachen.

Kreuzlingen – Widnau 2:3 (0:2)
Hafenareal Kreuzlingen, Zuschauer: 300, SR: Adem Aygün
Tore: 23. Abdoski 0:1, 30. Bösch 0:2, 47. Simsek 1:2, 78. Bösch 1:3, 89. Simsek 2:3 (Penalty)
Kreuzlingen:  Schmid, Senn D.,  Murati , Senn L., Gimenez, Saccone (81. Kononenko), Wilhelmsen (81. Zinna), Beran, Simtsakis, Mathys (55. Ricciardi), Simsek
Widnau:  Frei (13. Lenz), Aggeler, Kuster, Faleschini, Sonderegger (47. Jevtic), Bösch, Lüchinger, Thaqi B.,Nüesch, Thaqi A., Abdoski (96. Pakic)
Bemerkungen:  41. Gelb Bösch (Foul), 56. Gelb Faleschini (Foul),  62. Gelb Nüesch (Foul), 87. Gelb Lenz (Spielverzögerung), 93. Gelb Simtsakis (Unsportlichkeit), 95. Gelb Simsek (Foul)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.