/// Rubrik: Polizeimeldungen

Betrügerische Bettler

Konstanz – Junge Polizeikräfte der Bereitschaftspolizei waren am Dienstag in der Altstadt eingesetzt. Schnell fiel ihnen auf, dass derzeit rumänische Bettler stark auf meist nur eine Krücke gestützt aktiv Passanten anbetteln.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Ein 20 Jahre alter Bettler aus Rumänien wurde deshalb zum Polizeirevier gebracht und das Bettelgeld in Höhe von ca. 38 Euro einbehalten. Einen Nachweis, dass er auf eine Krücke angewiesen ist, konnte der Mann nicht erbringen. Einen ausgesprochenen Platzverweis ignorierte der Mann und ging wieder Betteln, worauf ihm am Nachmittag die erbettelten zehn Euro abgenommen wurden und er ins Industriegebiet gefahren wurde.

Gegen 13.45 Uhr beobachteten die Beamten einen Bettler in der Franz-Knapp-Passage, dessen Schicht wohl gerade zu Ende ging. Der zuvor stark hinkende Mann, mit schäbiger Kleidung, zog seine alte Hose aus, wo darunter eine neuwertige Jeans zum Vorschein kam. Nachdem die alten Schuhe und der zerlegbare Krückstock in einem Rucksack verstaut worden waren und der 43 Jahre alte Mann mit normaler Kleidung und normalen Schrittes wieder zurück in die Fussgängerzone ging, kontrollierten ihn die Beamten.

Sein Betelgeld in Höhe von knapp 40 Euro wurde, nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, als Sicherheitsleistung zur Sicherung des eingeleiteten Verfahrens wegen Unterstützungsschwindel erhoben. Der 43-Jährige war in anderen Städten wegen gleicher Delikte schon aufgefallen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.