/// Rubrik: Polizeimeldungen

Fahrzeugdiebe verhaftet

Frauenfeld – Die Kantonspolizei Thurgau hat in Zusammenarbeit mit dem Grenzwachtkorps und der deutschen Polizei am Dienstag mutmassliche Fahrzeugdiebe überführt. Einer ist erst 13 Jahre alt.

(Symbolbild: Thomas Martens)

(Symbolbild: Thomas Martens)

Kurz nach Mitternacht wurde der Kantonspolizei Thurgau der Diebstahl eines Wohnanhängers in Uttwil gemeldet. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau über die deutsche Grenze. Mehrere Patrouillen des Grenzwachtkorps, der Bundespolizei sowie Angehörige des Polizeipräsidiums Konstanz waren an der Fahndung beteiligt.

Dank der guten Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte und unter Einsatz eines Suchhundes des Grenzwachtkorps konnten die mutmasslichen Täter im Raum Radolfzell durch die Bundespolizei festgenommen werden. Bei den Verhafteten handelt es sich um drei Personen aus England und Irland im Alter von 34, 28 und 13 Jahren.

In den vergangenen Wochen war es im Kanton Thurgau zu mehreren Diebstählen von Wohnanhängern gekommen. Deshalb wurden durch die Kantonspolizei Thurgau aufwendige und umfangreiche Ermittlungen und Überwachungen durchgeführt. Die Deliktsumme beläuft sich auf insgesamt rund 100000 Franken.

Die Staatsanwaltschaft Bischofszell wird die Auslieferung bei den deutschen Behörden beantragen und führt gegen die mutmasslichen Täter eine Strafuntersuchung. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau sind noch nicht abgeschlossen. Es wird jetzt abgeklärt, ob die Verhafteten für weitere Delikte in Frage kommen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.