/// Rubrik: Sport | Topaktuell

FC Kreuzlingen empfängt den FC Mels

Fussball – Zum Meisterschaftspiel in der 2. Liga Interregional empfängt der FC Kreuzlingen am Samstag, 27. September, 16.30 Uhr, im Hafenareal Kreuzlingen den FC Mels.

(Bild: Gaccioli)

(Bild: Gaccioli)

Mit dem FC Mels mauserte sich ein immer wieder unterschätzter Verein aus dem Sarganserland zu einem etablierten Namen in der 2. Liga Interregional. Zuletzt siegten die Melser überraschend mit 3:2 beim FC Widnau und belegen derzeit den 5. Platz mit nur einem Punkt Rückstand auf den FC Kreuzlingen. Vergangene Woche beförderten die St. Galler ihren alten Goalgetter Ignacio Novoa zurück ins Team, zuletzt war dieser Trainer der 2. Mannschaft des FC Mels. Sein Comeback in der 1. Mannschaft feierte Novoa mit allen drei Toren gegen Widnau auf eindrückliche Art und Weise. Der 30-jährige Mittelstürmer knüpfte damit nahtlos an seine letztjährige Bilanz an (14 Tore in 23 Einsätzen).

Nicht vor dieser Bilanz verstecken braucht sich Marcel Simsek. Der Kreuzlinger brachte es in sieben Partien auf sechs Treffer und führt derzeit das Torschützenklassement an. Freuen dürfen sich die Zuschauer auch über die am kommenden Samstag wieder anwesenden Leistungsträger Jens Strohm und Fabian Wilhelmsen. Es herrscht eine sehr gute Stimmung in der Mannschaft und der Zusammenhalt ist gross. Die ganze 1. Mannschaft möchte sich gegen den FC Mels beweisen und wieder drei Punkte einfahren.

Ein Erfolgserlebnis wäre für das Team von Kristijan Djordjevic und die treuen Zuschauer im Hafenareal nach den zuletzt wenig erfolgreichen und oft unglücklich verlaufenen Spielen besonders wichtig. Der Rückstand auf den ersten Tabellenplatz beträgt vier Zähler und die Grenzstädter wollen den Anschluss zur Spitze nicht verlieren.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.