/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Mit Geldwechseltrick bestohlen

Kreuzlingen – Ein 82-jähriger Mann wurde am Samstag in Kreuzlingen von einem Trickdieb bestohlen. Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht. 

(Symbolbild: tm)

(Symbolbild: tm)

Der Mann wurde um zirka 15.15 Uhr von einem Unbekannten angesprochen. Dieser fragte, ob er ein Fünffrankenstück in kleinere Münzen wechseln könne. Der 82-Jährige willigte ein und öffnete das Münzenfach seines Portemonnaies, um nach dem Wechselgeld zu suchen.

In diesem Moment griff der Dieb unbemerkt ins Notenfach und stahl daraus Notengeld im Wert von mehreren hundert Franken. Der Bestohlene bemerkte den Verlust erst, als der Dieb bereits das Weite gesucht hatte. 

Dies ist kein Einzelfall. Immer wieder werden der Kantonspolizei Thurgau Trickdiebstähle gemeldet, die nach dieser «Masche» ablaufen. In den meisten Fällen sind Seniorinnen und Senioren betroffen. 

Die Kantonspolizei Thurgau bittet deshalb um Vorsicht vor Personen, die auf diese Art und Weise vorgehen. Im Zweifelsfall sollte auf das Geldwechseln verzichtet werden. 

Mehr Informationen zum Thema gibt es in der Broschüre «Machen Sie Diebe arbeitslos», die bei der Kantonspolizei Thurgau bezogen werden kann oder unter www.kapo.tg.ch/diebstahl.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.