/// Rubrik: Topaktuell

Neue Klänge im T.O.M.

Kreuzlingen. Der Temple of Music erweitert seinen Horizont und so steht am Samstag, 18. Oktober, um 21 Uhr, ein eigentlich ungewohntes Konzertwochenende bevor.

Mit «Swim» gibt es Elektrosound im Temple of Music. (Bild: zvg)

Mit «Swim» gibt es Elektrosound im Temple of Music. (Bild: zvg)

Jeder ist herzlich eingeladen, sich von den Klängen des Eletrosounds mitreisen zu lassen. Die Mitglieder von «Swim» kommen aus verschiedenen Musikprojekten und genauso aus verschiedenen Stilrichtungen. Ihre Gesichter verhüllen sie stets mit Masken. Gerüchten zufolge soll es sich um international bekannte Musiker handeln. Ihren Stil bezeichnen sie selbst als Chill-Wave, was ebenfalls viele Fragen offen lässt.

Sicher ist, die Gruppe kommt aus Schweden und macht gediegenen ruhigen Sound mit elektronischer Unterstützung. Was allerdings nichts mit Elektro zu tun hat, ist die sensationelle Stimme der Frontfrau. Ob man ihr Gesicht am Samstag zu sehen bekommt, bleibt das Geheimnis von «Swim».

«Am Kap»
Die eine Hälfte der Zeit verbringt diese Band in Bern, die andere Hälfte zieht es sie ans Kap. An beiden Orten beobachten sie die Wellen, sammeln angespülte Geschichten und Klänge ein.
Es sind die Bruchstücke für den vibrierenden Elektro-Pop, mit dem Am Kap das Publikum einlädt sich für einen Moment treiben zu lassen. Die Koffer werden voll sein, wenn sie am Samstag im T.O.M. auf der Bühne stehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.