/// Rubrik: Sport

Mit dem letzten maximalen Schuss gewonnen

Schiesssport – Attraktiven Schiessport bekamen die Zuschauer am Samstag am Finale um den Thurgauer Meisterschützen in Tuttwil zu sehen. Äusserst spannend verlief dabei die Entscheidung in der Kategorie U 20 bei den Standardgewehren über 300 Meter. (Text: Christof Lampart)

Der letzte Schuss entschied bei den U 20, von links: Valentin Koch (3., Lustdorf), Luca Bosshard (1., Balterswil-Ifwil) und Manuel Lattmann (2., Balterswil-Ifwil). (Bild:  Christof Lampart)

Der letzte Schuss entschied bei den U 20, von links: Valentin Koch (3., Lustdorf), Luca Bosshard (1., Balterswil-Ifwil) und Manuel Lattmann (2., Balterswil-Ifwil). (Bild:
Christof Lampart)

Stephan Frei (Pistolenschützen Diessenhofen, Pistole 25 Meter), Wolfgang Burkhalter (Arbon Pistolenschützen, Pistole 50 Meter) Hugo Brunschwiler (Schützengesellschaft Bettwiesen, 300 Meter, Feld A), Diego Ruckstuhl (Tälischützen Arbon-Roggwil, 300 Meter, Feld D) und Luca Bosshard (Schützengesellschaft Balterswil-Ifwil, Feld U20) heissen die diversen Kategoriensieger des kantonalen Einzelfinals der Sportschützen. Die Meisterschützen wurden am Samstagnachmittag Wängi-Tuttwil auf der schön gelegenen Schiessanlage Salen im hinterthurgauischen Tuttwil erkoren.

Zur Entscheidung 100

Die Finalwettkämpfe um die diversen Thurgauer Meisterschützen fanden bei besten äusseren Bedingungen – blauem Himmel und Temperaturen über 20 Grad Celsius – statt. Das nutzten die Gewehr- und Pistolenschützen zu Spitzenleistungen aus. Besonders spannend gestaltete sich die Entscheidung über 300 Meter Standardgewehre, im Feld U 20. Am Ende gewann dort Luca Bosshard (1‘346) vor seinem Vereinskollegen Manuel Lattmann (1‘328). Nachdem Lattmann beim letzten Schuss (90 zu 77) den zuvor deutlichen Rückstand wettgemacht hatte und es zum Gleichstand mit je 1‘246 Punkten kam, musste ein Zusatzschuss entscheiden. Und dieser hätte wohl nicht eindeutiger sein können, denn Bosshard schoss eine 100, während sich Lattmann mit 82 Zählern zufrieden geben musste. Valentin Koch (SG Lustdorf, 1‘124), komplettierte das Podest.

Vorjahressieger geschlagen

Nach der Qualifikation belegten Hugo Brunschwiler als Fünfter und Alex Eberli (Schützengesellschaft Fischingen) als Siebter keine Spitzenplätze. Doch im Finale des Feldes A über 300 Meter verwiesen sie Qualifikationssieger Ralph Schrackmann (SG Balterswil-Ifwil, 1‘357) auf den Bronzeplatz. Brunschwiler besiegte Vorjahressieger Eberli knapp mit 1‘490 zu 1‘487 Punkten.

17 Zähler Differenz lagen am Ende im Finale über 25 Meter Pistole zwischen Sieger Stephan Frei (466) und dem Zweitplatzierten Michael Nyffeler (Pistolenschützen Frauenfeld, 449); Dritter wurde Daniel Koller (Pistolenschützen Diessenhofen, 401). Wolfgang Burkhalter (684 Punkte) siegte über 50 Meter Pistole vor Vereinskamerad Erich Spenger (661) und Marcel Biedermann (Pistolenschützen Diessenhofen, 581.0). Bei den OrdonnanzwaffenFeld D über 300 Meter siegte Diego Ruckstuhl mit 1‘559 Punkten deutlich vor Roman Mästinger (Schützengesellschaft Weinfelden, 1542 Punkte) und Paul Fuchs (Feldschützengesellschaft Oberneunforn, 1‘453 Punkte).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.