/// Rubrik: Vereine

Rauchende Köpfe

Kreuzlingen – Parallel zum Beginn des Weltmeisterschaftskampfs in Sotschi zwischen Titelverteidiger Magnus Carlsen und Herausforderer Vishi Anand ging am Samstag in Kreuzlingen das 4.Thurgauer Schülerschachturnier über die Bühne, mit den Schachtalenten und Meistern von morgen.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Dank dem Goodwill zahlreicher lokaler Sponsoren war es dem Veranstalter, dem SC Bodan, möglich, einen feinen Gabentisch und für jede Kategorie drei Siegerpokale bereit zu stellen. Obwohl das Teilnehmerfeld mit 24 Buben und Mädchen etwas kleiner war als in den vergangenen Jahren, darf der Anlass doch als sehr gut gelungen bezeichnet werden. Dazu trug auch die Örtlichkeit mit ihrer besonderen Ambiance, die Galerie der Dreispitzhalle, und der gemütliche Verpflegungskiosk ideal bei.

Die jungen Schachtalente strotzten vor Spielfreude, obwohl der Wettkampf gegen die Uhr mit nur 15 Minuten Bedenkzeit, gegen einen unbekannten Gegner und den eigenen Übereifer und die spürbare Nervosität eine happige Herausforderung darstellte. Aber die Spiele wurden immer besser, und vor allem bei der U13/Oberstufen-Kategorie sah man schon sehr hochstehende Partien. Spätestens bei der Preisverteilung – Motto:  für jeden Teilnehmer einen Preis – strahlten sogar die Verlierer wieder.

Die Siegerlisten
Oberstufe: 1. Julius Kisters 6/7 (6 Punkte aus 7 Runden), 2. Samuel Ott 5/7.
U13: 1. Matthias Tezayak 7/7!, 2. Nicolas Riedmüller 4/7, 3. Andrei Felnacichi 4/7
U10: 1. Ammar Kahrimanovic 6/7, 2. Salomon Kisters 6/7, 3. Dorba Gerster 6/7

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.