/// Rubrik: Kultur

Die Illusion Theater kennenlernen

Konstanz – Am Sonntag um 15 Uhr feiert «Der Zauberer von Oz» im Stadttheater Konstanz Premiere. Das Weihnachtstheater soll Kindern als Einführung ins Theater dienen.

Die Band mit Ann Kathrin Doerig als Dorothy. (Bild: Sarah Wiederhold)

Die Band mit Ann Kathrin Doerig als Dorothy. (Bild: Sarah Wiederhold)

«Ich habe fürchterliche Angst», klagt der mutlose Löwe, als sich die Gruppe von Dorothy, der dummen Vogelscheuche und dem herzlosen Blechmann aufmacht, die böse Hexe des Westens zu vernichten. Erst dann würde der vermeintlich allmächtige Zauberer von Oz Dorothy wieder aus dem Zauberland zurück in ihre Heimat Kansas bringen. «Genau wie Dorothy landen auch Kinder im Theater in einer Art Zauberland, welches sie erst einmal kennenlernen müssen», sagt die Dramaturgin Sarah Wiederhold. Aber auch Erwachsene könnten im Stück den Zauber des Theaters wiederentdecken, wenn sie sich darauf einlassen.

Das Stück zeige ausserdem sehr schön, dass in Kindern viele versteckte Fähigkeiten schlummern. «Die Erwachsenen sind nicht immer die Klügeren», so Wiedhold.

Seit Anfang Oktober wird geprobt,  Dorothys rote Schuhe sitzen. Auch die Musik spielt eine grosse Rolle im Stück. Eine dreiköpfige Band sorgt mit Schlagzeug, Banjo und Tuba dafür, dass die Illusion des Stadttheaters bis zur letzten Vorführung Ende Dezember aufrecht erhalten bleibt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.