/// Rubrik: Stadtleben

Kreuzlingen begrüsst seinen 21000. Einwohner

Kreuzlingen – Markus Lauber ist in Kreuzlingen geboren, zog weg und kehrte jetzt als 21000. Einwohner zurück in seine Heimatstadt. Stadtammann Andreas Netzle begrüsste den Heimkehrer mit einem Präsent im Stadthaus.

Vor acht Jahren zog Markus Lauber nach Winterthur und heiratete im Jahr 2011 Nadja Fischer. «Der Entscheid, in meine Heimatstadt zurückzukehren hängt mit meinem Elternhaus zusammen, das wir ausbauen konnten», erzählte Markus Lauber. Aber auch die fehlende Nähe zum See und zum Naherholungsgebiet zählte zu weiteren Beweggründen, die Markus Lauber in seine Heimatstadt zurückkehren liess. «Kreuzlingen ist durch ein städtisches und gleichzeitig familiäres Klima geprägt, trotz des stetigen Bevölkerungswachstums. Wir freuen uns sehr, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu reaktivieren.»

Willkommen zurück in Kreuzlingen: Stadtammann Andreas Netzle überreichte Markus Lauber und seiner Frau ein Präsent. (Bild: zvg)

Willkommen zurück in Kreuzlingen: Stadtammann Andreas Netzle überreichte Markus Lauber und seiner Frau ein Präsent. (Bild: zvg)

Mit seiner Rückkehr nach Kreuzlingen knackte Markus Lauber in Bezug auf das Bevölkerungswachstum selbst einen weiteren Meilenstein. Seit Januar 2014 ist die Bevölkerung um 402 Personen gewachsen, per Ende Oktober waren es insgesamt 21082 Einwohnerinnen und Einwohner. In Kreuzlingen hält das Bevölkerungswachstum kontinuierlich an: im Oktober 2007 stieg die Bevölkerungszahl auf 18000, im Jahr 2010 auf 19000 und im 2012 auf 20000.

Stadtammann Andreas Netzle empfing am Freitag Markus Lauber und seine Gattin im Stadthaus. «Es freut mich besonders, dass der 21000. Einwohner ein Kreuzlinger ist und aus Liebe zu seiner Heimatstadt zurückgekehrt ist», sagte Stadtammann Netzle. Er überreichte dem Ehepaar Lauber eine Tasche gefüllt mit Kreuzlinger Spezialitäten. Im Namen des Stadtrates wünschte der Stadtammann dem Ehepaar Lauber alles Gute.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.