/// Rubrik: Sport

Erneute Niederlage für EHCKK

Eishockey – Der EHC Kreuzlingen-Konstanz verlor am Samstag gegen den HC Prättigau-Herrschaft mit 0:4. Die Thurgauer boten dem Tabellenleader lange Paroli. Sie liessen wenige Chancen zu, mussten aber zum Schluss etwas mehr riskieren, um den Ein-Tore-Rückstand aufzuholen. Dies wurde durch die Prättigauer entscheidend mit drei Toren in den letzten acht Minuten ausgenutzt.

Gegenüber dem Spiel vom vergangenen Mittwoch zeigte der EHCKK eine klare Leistungssteigerung. Vor allem in der Defensive war man viel stabiler und liess nur wenige Chancen aus guter Position zu.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Dietschweiler hielt seine Mannschaft mit seinen Paraden lange im Spiel. Bei dem Gegentreffer, war er allerdings machtlos. Als die Kreuzlinger die Scheibe an der defensiven, blauen Linie verloren, konnte Janki den Abpraller von Däschers Schuss zur Führung verwerten. Der EHC Kreuzlingen-Konstanz liess sich dadurch nicht beunruhigen und hielt beherzt den Angriffen der Prättigauer entgegen. Leider konnten sie zu wenige, zwingende Chancen kreieren und die sich gebotenen Möglichkeiten z.B. in Überzahl nicht verwertet.

Je länger das Spiel dauerte, desto mehr musste das Heimteam riskieren. Nach einem verlorenen Zweikampf, wieder an der defensiven blauen Linie, konnten die Gäste das vorentscheidende zweite Tor erzielen. Kreuzlingen war nun gezwungen noch mehr Risiko einzugehen. So spielten die Thurgauer drei Minuten vor Schluss, in Überzahl, ohne Torhüter, mit sechs Feldspieler gegen vier Prättigauer und mussten den dritten Gegentreffer zulassen. Das letzte Tor der Gäste war dann nur noch Resultatkosmetik.

Am nächsten Samstag ist Kreuzlingen zu Gast in Uzwil (Anpfiff 20 Uhr, Uzehalle). Die Uzwiler sind unmittelbar vor Kreuzlingen klassiert und somit ebenfalls knapp hinter den Playoff-Plätzen. Für Spannung und Brisanz ist gesorgt.

EHC Kreuzlingen-Konstanz – HC Prättigau-Herrschaft 0:4 (0:1, 0:0, 0:3)

Bodenseearena – SR: Baum, Hollenstein – Tore: 11‘ Janki (Däscher) 0:1. 54‘ Däscher (Kessler) 0:2. 57‘ Gabathuler (Peterhans) 0:3. 59‘ Gabathuler (Däscher, Pfister) 0:4.

Strafen: EHCKK 1×2 Min.; HC Prättigau: 4×2 Min.

EHCKK: Dietschweiler (Ströbl); Caminada, Eglauf, Grubenmann, Hangartner, König, Kreis, Schürch; Fehlmann, Fontes, Forster G., Forster M., Häusermann, Hiller, Huber, Seiler, Stöckli, Uhlmann, Walter, Widmer; Trainer: Kröni M., Kröni P.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.