/// Rubrik: Polizeimeldungen

Passant mit Waffen angegriffen

Frauenfeld – Die Kantonspolizei Thurgau nahm am Freitagabend in Frauenfeld drei Jugendliche fest, die mit Waffen einen Passanten angegriffen haben.

(Symbolbild: Thomas Martens)

(Symbolbild: Thomas Martens)

Kurz vor 23 Uhr meldete ein Passant der Kantonalen Notrufzentrale, dass er von drei bewaffneten Jugendlichen auf der General-Weber-Strasse angegriffen worden sei. Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau waren rasch vor Ort und nahmen drei Jugendliche fest. Anlässlich der Kontrolle wurden bei den Jugendlichen eine Kettensäge, zwei Schlagstöcke, ein Messer sowie ein Pfefferspray sichergestellt. Beim Angriff waren die Beschuldigten mit Clown-Masken maskiert. Sie verletzten den 18-jährigen Passanten mit einem Schlagstock am Oberarm. Das Motiv der Jugendlichen ist noch nicht restlos geklärt und ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau.

Nach der Befragung wurden die Jugendlichen den Eltern übergeben. Es handelt sich um drei Schweizer aus der Region, im Alter von 16 und 17 Jahren. Sie werden bei der Jugendanwaltschaft Thurgau angezeigt.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.