/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Pallavolo-Damen siegreich in Aadorf

Volleyball – Nach der Niederlage vor einer Woche gegen den Leader Seewy zeigten die Pallavolos trotz dezimiertem Kader eine gute Reaktion. Mit einem Sieg auswärts in Aadorf kämpfen sie sich in der Tabelle auf den dritten Tabellenrang hoch. (Ramona Reiser)

Da mit Nadine Bollmann (krank) und Nadia Bollinger (Ausbildung) gleich zwei Stammspielerinnen ausfielen, holte Mariya Chorbanska Unterstützung aus der zweiten Damenmannschaft. Claudia Cerny spielte für Nadia auf der Aussenposition und Claudine Bürgi (sonst Aussen im Damen1) spielte für Nadine als Mittelblockerin.

Volleyball19

(Bild: zvg)

Im ersten Satz zeigten die ersten Bälle, dass man sich mit der neuen Aufstellung zuerst etwas finden musste. Nach einer knappen ersten Satzhälfte bekundeten die Pallavolos einige Punkte lang Mühe, ein Sideout zu verwerten. Darauf folgte ein 4-Punkte-Rückstand, welchen man nicht mehr aufholen konnte. Der erste Satz ging mit 25:22 ans Heimteam.

In den folgenden drei Sätzen verlief das Spiel eindeutig zu Gunsten der Kreuzlingerinnen. Geweckt durch den Satzverlust im ersten Durchgang agierten die Pallavolos selbstsicherer und siegeswillig. Immer wieder konnten sie mit druckvollen Aufschlägen Unruhe in die Annahme von Aadorf bringen, was ein effizientes Punkten am Netz erschwerte.

Auf der eigenen Seite wurde in einem guten Teamgefüge ein solides Spiel aufgezogen. Besonders erfreulich war das erfolgreiche Punkten über Claudia Cerny im Aussenangriff und Claudine Bürgi in der Mitte. Dies verlieh der Stimmung auf dem Feld noch mehr gute Laune und man lag fast in allen drei weiteren Sätzen vorne. Mit 25:17, 25:15 und 25:14 konnte das Spiel nach kleinen Startschwierigkeiten gewonnen werden.

Am kommenden Samstag, 6. Dezember 2014 steht das letzte Vorrundenspiel gegen den VBC Einsiedeln auf dem Programm. Anpfiff ist um 16.00 Uhr im Remisberg.

VBC Aadorf – Pallavolo Kreuzlingen 1:3 (25:22, 17:25, 15:25, 14:25)

Neue Turnhalle, Aadorf. Dauer: 1 Stunde 42 Minuten.

Schiedsgericht: Costabiei, Scherrer. Ca. 30 Zuschauer.

Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), M. Iselin (Libera), A. Bruggisser, C. Bürgi, C. Cerny, N. Göldi, R. Reiser, A. Roth, R. Schildknecht, L. Vetterli. Ohne: R. Ammann, N. Bollinger, N. Bollmann. Coach: M. Chorbanska.

Ramona Reiser

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.