/// Rubrik:

Vorsicht vor falscher Umfrage

Frauenfeld – In den vergangenen Tagen haben Unbekannte Thurgauer Haushalte angerufen um persönliche Angaben zu erfragen. Die Kantonspolizei Thurgau bittet um Vorsicht.

Mehrere Thurgauer Haushalte haben in den vergangenen Tagen Telefonanrufe von Unbekannten erhalten. Diese gaben sich als Mitarbeiter des Kantons Thurgau, des «Amts für Einwohnerstatistik Thurgau» oder des «Statistischen Amts Thurgau» aus.

(Bild: Archiv)

(Bild: Archiv)

Sie gaben an, dass die Bewohner nicht auf einen Fragebogen reagiert hätten, der vor einiger Zeit versandt worden sei. Die Antwort auf diesen Fragebogen sei obligatorisch und dringend, deshalb würden die Daten nun telefonisch erhoben. Es folgten verschiedene Fragen zur Anzahl der Bewohner im Haus, deren Alter etc.

Mehrere Personen haben sich daraufhin bei der Kantonspolizei Thurgau und der Dienststelle für Statistik Thurgau gemeldet. Die Kantonspolizei Thurgau ruft dazu auf, solche und ähnliche Fragen nicht zu beantworten. Bei den Anrufern handelt es sich nicht um Mitarbeiter der Kantonalen Verwaltung Thurgau.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.