/// Rubrik: Kultur

Nächster Top-Act fürs Zeltfestival

Konstanz – Kaya Yanar hat Kontinente wie Asien, Amerika und Europa bereist. Am 1. Juli wird der Weltenbummler unter den Comedians beim Zeltfestival Konstanz-Kreuzlingen die kleinen Eigenheiten und Besonderheiten fremder Länder und Kulturen aufs Korn nehmen.

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Der unter anderem aus der Sat.1-Comedysendung «Was guckst du?!» bekannte Künstler punktet bei seinen Shows mit perfektem Timing und seinem Talent, Sprachen und Akzente in atemberaubendem Tempo zu imitieren. Kaya Yanar beobachtet Kulturen und Menschen so eingehend, dass er deren Marotten auf den Punkt nachzeichnen kann. Und nur er, Sohn türkischer Eltern, Besitzer eines deutschen Passes und passionierter Weltreisender, darf diese Marotten so unverblümt aufs Korn nehmen.

Schliesslich geht’s bei Kaya nie nur um den nächsten Lacher, sondern immer auch ein bisschen ums Herz – da zieht selbst die Süddeutsche Zeitung den Hut und spricht von «Integrationscomedy». Kaya Yanar beherrscht seine Kunst bis ins Detail. In beeindruckender Schlagzahl geht er den Fragen auf die Spur, die ihn um den Schlaf bringen: Warum essen
Chinesen alles, was vier Beine hat und kein Tisch ist? Warum trinken Iren dasselbe Zeug, mit dem sie auch ihre Strassen teeren? Warum sagen die Türken «muz», wenn doch der Rest der Welt findet, dass das Wort «Banane» völlig in Ordnung ist? Und warum haben ausgerechnet die Schweizer eine schnelle A- und langsame B-Post?

Kaya Yanar lädt am 1. Juli um 20 Uhr auf Klein Venedig zu einer kurzweiligen Reise durch die Kulturen dieses Erdballs. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Kartenhaus in der Bruderturmgasse, telefonisch unter der Nummer 0049 7531-90 88 44 und im Internet unter www.koko.de

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.