/// Rubrik: Polizeimeldungen

Nach Einbruch verhaftet

Kreuzlingen – Die Kantonspolizei Thurgau hat am Freitag nach einem Einbruch in Kreuzlingen einen tatverdächtigen Albaner verhaftet. Ein Mittäter flüchtete.

Die Eigentümer eines Einfamilienhauses an der Anderwertstrasse meldeten kurz vor 8 Uhr über die Notrufnummer 117, soeben sei bei ihnen eingebrochen worden. Sie hatten im Erdgeschoss laute Geräusche gehört und danach einen unbekannten Mann im Haus gesehen. Nachdem sich die Hauseigentümer lautstark bemerkbar gemacht hatten, verliess der Mann das Haus und rannte davon.  Ein zweiter Unbekannter rannte ebenfalls davon. Die Kantonspolizei Thurgau leitete sofort eine Fahndung nach den Einbrechern ein. Die Einsatzkräfte nahmen wenige Minuten später in der Umgebung einen 30-jährigen Albaner fest. Der zweite Mann flüchtete.

Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau konnte am Tatort Spuren sichern. Die Ermittlungen sind im Gang. Unter anderem wird abgeklärt, ob den Männern weitere Delikte in der Region zugeordnet werden können. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen führt eine Untersuchung.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.