/// Rubrik: Polizeimeldungen

Brand durch Advenstkranz in Autogarage

Kreuzlingen – Der Brand eines unbeaufsichtigten Adventskranzes in einer Ausstellungshalle in Kreuzlingen ist am Mittwoch glimpflich ausgegangen. Es wurde niemand verletzt.

(Bild: tm)

(Bild: tm)

Kurz nach 5 Uhr bemerkte eine aufmerksame Passantin den Brand eines Adventskranzes in der Ausstellungshalle einer Autogarage an der Hauptstrasse und schlug Alarm. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau und des Grenzwachtkorps war der Adventskranz bereits in Vollbrand. Die Eingangstüre der Ausstellungshalle musste aufgebrochen werden. Der Brand konnte in der Folge mittels Feuerlöscher rasch gelöscht werden. Die Stützpunktfeuerwehr Kreuzlingen kam nicht mehr zu einem Löscheinsatz. Beim Brand wurde niemand verletzt, es entstand Sachschaden an Autos und Mobiliar in noch unbekannter Höhe.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau hatte sich der Adventskranz durch eine oder mehrere herunterbrennende Kerzen in der Ausstellungshalle entzündet.

Die Kantonspolizei Thurgau bittet um erhöhte Vorsicht im Umgang mit Adventskränzen. Von brennenden Kerzen geht immer eine gewisse Brandgefahr aus, vor allem, wenn sie nicht beaufsichtigt werden. Ein Adventskranz soll auf einer stabilen, feuerfesten Unterlage stehen. Rund um den Adventskranz sollten Dekorationsmaterial, Vorhänge und andere brennbare Gegenstände einen Abstand von mindestens 30 Zentimeter haben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.