/// Rubrik: Sport

Pallavolo-Damen auf dem 2. Tabellenplatz in die Weihnachtspause

Volleyball – Mit einer starken Leistung besiegen die Pallavolo-Damen den VBC Züri Unterland zuhause im Remisberg mit 3:0. Dank den drei Punkten überholen sie ZuZu in der Tabelle und stehen vor der Weihnachtspause auf dem 2. Tabellenrang. (Ramona Reiser)

Die Pallavolo Damen gewinnen ihr erstes Aufstiegsspiel. (Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Nach einer 3:2-Niederlage im Vorrundenspiel auswärts in Kloten hatten die Pallavolos eine Rechnung offen. Zum ersten Mal mit einem Kader von zwölf Spielerinnen und sichtlich motiviert starteten sie in den ersten Satz. Nach einigen druckvollen Aufschlägen von Ramona Reiser sowie einer guten Verteidigungsleistung brachte sich das Heimteam 8:0 in Führung. Der grosse Vorsprung gegen den Tabellennachbarn ZuZu verlieh den Pallavolos viel Schwung und sie punkteten variabel bis zum Satzgewinn von 25:18.

Die mahnenden Worte von Coach Mariya Chorbanska, man dürfe nun keines Falls in der Leistung nachlassen, schien Wirkung zu zeigen. Nach einem ausgeglichenen Beginn im Zweiten bis zum 6:6 konnten sich die Kreuzlingerinnen mit 10:6 absetzen. Mit variablen Aufschlägen konnten sie erneut Druck auf die Annahme ihrer Gäste ausüben und zwangen diese zu Eigenfehlern. Bei 24:18 kämpften sich die Zürcherinnen noch einmal heran. Doch reichte es dem Heimteam mit 25:22 zu zweiten Satzgewinn.

Auch im dritten Durchgang konnten die Pallavolos an ihre Leistung anknüpfen und liessen die Gäste nie richtig ins Spiel kommen. Beim Spielstand von 15:12 gab Coach Mariya Chorbanska der Juniorin Rahel Schildknecht die Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen und es funktionierte alles wunschgemäss. Angetrieben durch die lautstarke Unterstützung des grossen Kaders sowie der Zuschauer punktete das Team vom Bodensee mutig weiter. Nach einer Stunde und 10 Minuten verwerteten sie ihren ersten Matchball und gingen verdient als Sieger vom Platz.

Pallavolos Damen 1 bedankt sich herzlich für die tolle Unterstützung ihrer Fans und wünscht allen frohe Festtage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Bis bald wieder im Remisberg – ON FIRE!

Sa. 19.12.2014, 16.00 Uhr.
Pallavolo Kreuzlingen – VBC Züri Unterland 3:0 (25:18, 25:22, 25:21)

Remisberg, Kreuzlingen. Dauer: 70 Minuten.
Schiedsgericht: Aschwanden, Häderli. Ca. 40 Zuschauer

Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), M. Iselin (Libera), R. Ammann, N. Bollinger, N. Bollmann, A. Bruggisser, C. Bürgi, D. Hösch, N. Göldi, R. Reiser, A. Roth, R. Schildknecht. Ohne: L. Vetterli. Coach: M. Chorbanska.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.