/// Rubrik: Kultur

Historismus und Jugendstil

Konstanz – Im Rosgartenmuseum werden am Mittwoch, 14. Januar, 19 Uhr, weniger bekannte Konstanzer Sehenswürdigkeiten zum «Thema des Monats» gemacht.

Die Seestrasse in Konstanz. (Bild: zvg)

Die Seestrasse in Konstanz. (Bild: zvg)

Anders als viele deutsche Städte vergleichbarer Grösse wurde Konstanz im Zweiten Weltkrieg nie bombardiert und weist deshalb ein weitgehend intaktes Stadtbild auf. Touristen besuchen vor allem die mittelalterlich geprägte Altstadt mit ihren engen Gassen und Winkeln. Dabei wird häufig übersehen, dass Konstanz noch viel mehr bietet: Auch die Bauten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts, Kasernen, Schulen, ganze Strassenzüge sind zum Teil komplett erhalten geblieben. So kann man auf engem Raum noch heute wunderbare Beispiele der Historismus- und Jugendstilarchitektur der Kaiserzeit sehen.

In seinem Vortrag in der Reihe «Thema des Monats» lenkt der Historikers David Bruder, am Mittwoch, den 14. Januar um 19 Uhr im Zunftsaal des Rosgartenmuseums den Blick auf dieses «andere» Konstanz. Anmeldung unter 07531/900 913 oder ursula.benkoe@konstanz.de. Eintritt inkl. Aperitif 5,- Euro.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.