/// Rubrik: Stadtleben

Stadtammann Netzle ohne Gegenkandidat

Kreuzlingen – Am Sonntag, 8. März, finden die Erneuerungswahlen für die Kreuzlinger Exekutive der Legislaturperiode 2015 bis 2019 statt.

Die amtierende Kreuzlinger Exekutive mit (v.l.) Stadtammann Andreas Netzle, David Blatter (tritt nicht wieder an), Ernst Zülle, Dorena Raggenbass, Stadtschreiber Thomas Niederberger und Barbara Kern. (Bild: Thomas Martens)

Die amtierende Kreuzlinger Exekutive mit (v.l.) Stadtammann Andreas Netzle, David Blatter (tritt nicht wieder an), Ernst Zülle, Dorena Raggenbass, Stadtschreiber Thomas Niederberger und Barbara Kern. (Bild: Thomas Martens)

Für das Stadtpräsidium kandidiert der jetzige Amtsinhaber Andreas Netzle. Für die vier Stadtratssitze stellen sich die drei bisherigen Mitglieder sowie vier neue Kandidaten zur Verfügung.

Für eine weitere Amtsperiode stellen sich die bisherigen Exekutivmitglieder Andreas Netzle (parteilos) für das Stadtpräsidium sowie Stadträtin Barbara Kern (SP), Stadträtin Dorena Raggenbass (parteilos) und Stadtrat Ernst Zülle (CVP) zur Verfügung. Stadtrat David Blatter (SVP) hat seinen Verzicht auf eine Wiederwahl bereits im vergangenen Jahr bekannt gegeben und tritt nicht mehr an.

Fristgerecht haben ihre Kandidatur für den frei werdenden Sitz im Stadtrat folgende Personen eingereicht: Thomas Beringer (EVP), Chris Faschon (parteilos), Fabian Neuweiler (SVP) und Mirko Spada (parteilos).

Am Wahlsonntag steht das Rathaus für die Bürgerinnen und Bürger offen. Sobald die Wahlresultate vorliegen, können sie auf Papier oder auf der Leinwand eingesehen werden. Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 26. April 2015 statt, gemeinsam mit den Gemeinderatswahlen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.