/// Rubrik: Sport

Niederlage kurz vor Schluss

Eishockey – Der EHCKK verliert gegen den EHC Wallisellen in einem packenden Spiel mit 5 zu 6 nach Verlängerung. Die Entscheidung fiel 28 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung. (Andrea Kröni)

(Bild: zvg)

(Bild: zvg)

Im sehr temporeichen und disziplinierten Spiel, liessen beide Teams im ersten Drittel keine Tore zu. Unmittelbar nach Anpfiff des zweiten Drittels entwischte Unterladstätter und traf zur Walliseller Führung. Dieses Drittel verlief nun turbulenter, die Teams verloren etwas die taktische Disziplin, was Strafen bei den Gästen und viele Tore beiderseits zur Folge hatte. Zuerst konnten die Kreuzlinger dank Tore in Überzahl von Jakob und Widmer mit 2:1 in Führung gehen. Wallisellen reagierte kurz darauf aber bereits wieder und glich das Spiel aus. In der 36. und 37. Minute waren die Zürcher mit zwei Tore erfolgreich und bauten so eine komfortable 2:4 in Führung aus. Im dritten Drittel erwischte der EHCKK den besseren Start. Nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff traf Schürch in Überzahl. Die Teams fanden zurück zu ihrem Spiel. Forster traf in der 49. Minute zum Ausgleich. Fünf Minuten vor dem vermeintlichen Spielende setzte sich Häusermann durch und brachte Kreuzlingen mit 5:4 in Führung. Doch diese Führung brachte das Heimteam nicht über die Runde und musste zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit noch den Ausgleich zulassen. In der Verlängerung behielt dann Wallisellen die besseren Nerven und gewann mit 5:6.

Es stehen nun noch drei Spiele an. Es gibt noch die Möglichkeit auf einen Play-off Platz, doch ist man nun auf Schützenhilfe der favorisierten Teams abhängig. Am kommenden Samstag reist das Team ins Prättigau und tritt dort dem Leader entgegen.

17. Januar – Bodenseearena – SR: Burkhart, Lamers – Tore: 21‘ Unterladstätter (Jucker, Solenthaler) 0:1. 26‘ Jakob (Schürch, Widmer / Ausschluss Kaufmann) 1:1. 30‘ Widmer (Fehlmann, Jakob / Ausschluss Solenthaler) 2:1. 32‘ Unterladstätter (Jucker, Solenthaler) 2:2. 36‘ Sigrist (Toschini) 2:3. 37‘ Solenthaler (Jucker, Ginesta / Ausschluss Forster G.) 2:4. 41‘ Schürch (Caminada, Widmer) 3:4. 49‘ Forster G. (Widmer, Hiller) 4:4. 55‘ Häusermann (Schürch). 5:4. 58‘ Jucker (Kobert, Unterladstätter) 5:5. 65‘ min Jucker (Unterladstätter)

Strafen: EHCKK: 3×2 min EHCW 7×2 min + 1×10 min

EHCKK: Ströbel (Dietschweiler); Bolliger, Caminada, Hangartner, Nicolosi, König J., Kreis; Fehlmann, Fontes, Forster G., Häusermann, Hiller, Huber, Jakob, König N. Seiler, Schürch, Spühler, Widmer; Trainer: Kröni M., Kröni P.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.