/// Rubrik: Region

Intensives Fasnachtswochenende

Güttingen – Februar ist jeweils Fasnachtszeit in Güttingen. Am Freitag und Samstag findet in der MZH Rotewis das bunte Treiben statt.

Lecker: M&Ms zum Vernaschen an der Fasnacht in Güttingen. (Bild: zvg)

Lecker: M&Ms zum Vernaschen an der Fasnacht in Güttingen. (Bild: zvg)

Bereits eingebürgert hat sich der Startschuss am Freitagabend mit dem Gaudiloch für alle über 30-jährigen. Einlass ist ab 20.30 Uhr und natürlich gratis. Für Stimmung sorgt wie in den letzten Jahren die Tanzmusik Vivapeople sowie verschiedene Guggenmusiken. Nicht fehlen darf auch heute die Maskenprämierung. Die kreativsten Gruppen- und Einzelverkleidungen werden mit attraktiven Preisen ausgezeichnet.

Kinderumzug Morgennachmittag
Am Samstag beginnt um 14.01 Uhr der Kinderumzug bei der MZH Rotewis. Wie im vergangenen Jahr sorgen die Buchtäfäger aus Salmsach für den Takt während des Umzuges. Im Anschluss werden die Kinder in der MZH Güttingen vom Frauenverein mit Wienerli und einem Getränk verwöhnt, welches wiederum von der Gemeinde gesponsert wird. Natürlich wird in der Turnhalle nach dem Umzug wieder ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Die besten Verkleidungen werden dort mit Preisen belohnt. Der Frauenverein freut sich auf eine Rege Teilnahme von Kindern mit ihren Eltern.

Abschluss mit dem legendären Maskenball im Gaudiloch
Am Samstagabend ab 20 Uhr findet dann der Höhepunkt statt. Maskierte und Partypeople aus der ganzen Ostschweiz suchen den Weg in die MZH in Güttingen auf. Mit den bekannten Beats von the fr@ts wird die Halle bestimmt auch dieses Jahr wieder kochen. Ebenfalls mit dabei sind zahlreiche Guggenmusiken, welche das einzigartige Maskenballfeeling aufkommen lassen.

Früh kommen lohnt sich dieses Jahr doppelt: Die ersten 200 Vollmasken zahlen nur fünf Franken Eintritt. Dazu gibt es von 20 bis 21.01 Uhr zwei für eins auf Bier, Eve und Swizzly. Wiederum verkehrt ein Shuttlebus gratis zwischen dem Bahnhof und der Turnhalle. Die ganze Turnerfamilie freut sich auf eine einmalige Atmosphäre am Gaudiloch 2014. Mehr Informationen zum Anlass gibt es auf der neuen Homepage www.gaudiloch.ch.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.