/// Rubrik: Sport

Niederlage gegen Tabellenleader SeeWy

Volleyball – Im Spitzenkampf gegen den Tabellenleader Dynamo SeeWy müssen sich die 1. Liga-Volleyballerinnen von Pallavolo Kreuzlingen mit 3:1 geschlagen geben. Sie büssen damit einen Tabellenplatz ein und verweilen aktuell auf dem dritten Zwischenrang. (Ramona Reiser)

In der Abwesenheit von Nadine Bollmann, Nadine Göldi und Anina Bruggisser (alle verletzt) konnten die Pallavolos einmal mehr auf die Unterstützung von Diemut und Alina Hösch zählen. Nachdem man in der Vorrunde knapp den Entscheidungssatz verpasst hatte, und das Spiel mit 3:1 verloren ging, wollte man im Rückrundenspiel mindestens einen Punkt gegen den Tabellenersten holen.

In den ersten beiden Sätzen taten sich die Kreuzlingerinnen allerdings schwer, ins Spiel zu finden. Angefangen mit Annahmeschwächen, einem folglich unpräzisen Aufbau im Angriffsspiel sowie wenig erkämpften Defensebällen waren sie den Aargauerinnen stets unterlegen. Nach dem 18:25 und 20:25 schienen sie noch nicht ganz im Spiel angekommen zu sein.

Steigerung im dritten und vierten Satz
Im dritten Durchgang agierten die Pallavolos konstanter im Sideout und hielten so mit ihren Gästen mit. Mit einigen direkten Blockpunkten in der Mitte des Satzes wurde der Lauf von SeeWy endlich gebrochen und man konnte sich mit 24:17 absetzten. Wie schon im Hinspiel zeigten die Pallavolos Nerven, verwerteten dann aber doch noch den Satzball zum 25:23.

Ein vierter Durchgang auf Augenhöhe bot den Zuschauern einige spektakuläre Ballwechsel zu sehen. Es fehlte wenig, sich in den Entscheidungssatz zu retten, doch leichte Unsicherheiten im Sideout in der Schlussphase brachten den Pallavolos einen zu grossen Rückstand ein, der trotz Aufholjagd nicht mehr wettzumachen war. Mit 21:25 ging somit auch dieses Spiel verloren. Der anvisierte Punktgewinn wurde somit verpasst, womit die Pallavolos trotz Punktegleichheit mit dem VBC Züri Unterland auf den dritten Tabellenrang zurückfallen. Somit stehen sie zwei Spiele vor Schluss einen Platz hinter den Playoffs, welche noch immer in Reichweite liegen.

Die letzten beiden Rückrundenspiele finden am 21.02.15 um 18.00 Uhr zuhause im Remisberg sowie am 28.02.15 in Einsiedeln statt.

Pallavolo Kreuzlingen – Dynamo SeeWy 1:3 (18:25, 20:25, 25:23, 21:25)
Remisberg, Kreuzlingen. Dauer: 1 h 54 min.
Schiedsgericht: Uehlinger, Graf. Ca. 50 Zuschauer
Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), M. Iselin (Libera), R. Ammann, N. Bollinger, C. Bürgi, A. Hösch, D. Hösch, R. Reiser, A. Roth, R. Schildknecht, L. Vetterli. Ohne: A. Bollmann, A. Bruggisser, N. Göldi. Coach: M. Chorbanska.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.