/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kol Kabashi ist Europameister

Karate – An den U21 Europameisterschaften in Zürich erkämpfte sich Kol Kabashi eine Goldmedaille.

Der frischgebackene Europameister Kol Kabashi mit Trainer Elson Kabashi. (Bild: zvg)

Der frischgebackene Europameister Kol Kabashi mit Trainer Elson Kabashi. (Bild: zvg)

An den 42igsten EKF Junior & Cadet & U21 Championships nahmen 924 Athleten aus 48 Nationen teil. Sie kämpften in 35 Kategorien. Die Schweiz erreichte zwei Mal Gold, ein Mal Silber und zwei Mal Bronze. Vier Karatekas aus der Karateschule Elson Sport & Karate starteten unter den Trainern Elson und Engjul Kabashi und trugen zum Erfolg bei.

Kol Kabashi wurde Europameister in der Kategorie U16 -70kg. Er setzte sich gegenüber 29 Athleten durch. Knapp war es nur im ersten Kampf gegen Ungarn 4:4. Der Sieg fiel durch Schiedsrichterentscheid. Gegen Spanien (8:0), gegen die Türkei (3:0), gegen Frankreich (5:2) und im Finale gegen Tschechien (3:0) liess Kol nichts anbrennen.

Kevin Kabashi erreichte den dritten Platz in der Kategorie U18 -68kg. 34 Athleten nahmen hier teil. Nur im vierten Kampf gegen Holland musste er sich 0:1 geschlagen geben.

Sabri De Martin erreichte den 9. Platz (U21 +84kg). Nurija Karalik (U21 +68kg) gewann die ersten beiden Kämpfe. Einen Bronzekampf gab es nicht, da ihre Gegnerin das Finale nicht erreichte

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.