/// Rubrik: Polizeimeldungen

Serieneinbrecher verhaftet

Frauenfeld – Die Kantonspolizei Thurgau hat einem 46-jährigen Mann aus Deutschland 75 Einbrüche nachweisen können.

(Symbolbild: Thomas Martens)

(Symbolbild: Thomas Martens)

Der Beschuldigte reiste erstmals 2012 in die Schweiz und brach im Thurgau in ein Verkaufsgeschäft ein. Zwei Jahre später verübte er gleiche Delikte im Thurgau und in anderen Kantonen. Bei der Auswertung der Tatortspuren konnte jeweils identisches DNA-Material sichergestellt werden.

Die umfangreichen Ermittlungen durch die Kantonspolizei Thurgau führten zur Verhaftung des 46-jährigen Deutschen. Der Beschuldigte ist geständig, zahlreiche Straftaten begangen zu haben. Ihm können 75 Einbruchdiebstähle in Gewerbeliegenschaften und Verkaufsgeschäfte in acht verschiedenen Kantonen zwischen 2012 und 2014 nachgewiesen werden. Teilweise benutzte er ein gestohlenes Auto.

Abgesehen hatte es der Serieneinbrecher vorallem auf Bargeld. Der Wert des Deliktsgutes sowie der Sachschaden belaufen sich insgesamt auf zirka 250’000 Franken.

Die Staatsanwaltschaft Frauenfeld eröffnete eine Strafuntersuchung, die jetzt durch die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland weitergeführt wird.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.