/// Rubrik: Sport

Trotz guter Leistung keine Punkte

Handball – Die SPL2-Frauen des HSC Kreuzlingen bestätigten ihre ansteigende Formkurve auch am Sonntag in Zug. Gegen die Talente des SPL1-Tabellenzweiten LK Zug zeigten die Thurgauerinnen beim 22:26 vorab in der zweiten Halbzeit einen erfreuliche Leistung.

(Bild: Gaccioli)

(Bild: Gaccioli)

Dass es für die Kreuzlingerinnen in der restlichen Saison nurmehr um den Verbleib in der zweithöchsten Spielklasse geht, ist schon seit einiger Zeit klar. Ihr Ziel ist es, noch auf den zweitletzten Platz vorzurücken und sich somit wenigstens für die Barragespiele gegen den zweitbesten Erstligisten zu qualifizieren. Hierfür muss der HSCK aber sieben Punkte Rückstand wettmachen.

Die Leistung in Zug lässt durchaus auf bessere Zeiten hoffen. Sieht man einmal vom völlig missglückten Start und dem 0:6-Rückstand nach zwölf Minuten ab, spielte das Team von Trainer Gabor Fülöp auf Augenhöhe mit den Gastgeberinnen. Und der HSCK steckte auch nach 40 Minuten und dem 10:20 nicht auf, sondern bewies einmal mehr viel Moral. In der folgenden Viertelstunde holten die Thurgauerinnen Tor um Tor auf und kamen – auch dank zahlreichen Paraden der starken Torfrau Nadine Stein – wieder bis auf 21:24 (54.) heran. Die Innerschweizerinnen kamen so völlig unerwartet nochmals in Bedrängnis, vermochten aber Schlimmeres zu vermeiden. In den Schlussminuten ging der Fülöp-Truppe etwas die Kraft aus, weshalb sich auch die Fehler wieder häuften.

Nach einer zweiwöchigen Pause bestreitet der HSC Kreuzlingen am Sonntag, 22. Februar, sein nächstes Punktspiel auswärts beim aktuellen Tabellenführer TV Uster.

LK Zug II – HSC Kreuzlingen 26:22 (13:7)
Sporthalle. – 50 Zuschauer. – Sr. Kunze/Morf.
Strafen: 1-mal 2 Minuten gegen Zug, 4-mal 2 Minuten gegen Kreuzlingen.
Zug: Betschart/L. Müller; M. Gwerder (1), Schifferle (1), Kägi (8), Inderbitzin (1), Schnellmann (2), Gisler, Y. Gwerder (5/3), Stutz (1), La Scalea, Schneider (3/2), Keller-Schärer (1), A. Müller (3).
Kreuzlingen: Stein; Grathwohl (2), Singer-Duhanaj (3), Ganz (3), Bornhauser, Klein, Bailon (2), Fix (5), Ettwein (5/2), Marku (1), Maier (1), Ertl.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.