/// Rubrik: Stadtleben

Emil Bügler will Stadtammann werden

Dotnacht – Der Dotnachter Emil Bügler will am 8. März Stadtpräsident von Kreuzlingen werden. Die Kandidatur kommt nach der Einreichungsfrist. Auf den offiziellen Wahlunterlagen steht Büglers Name deswegen nicht.

Emil Bügler ist der Leiter der Kreuzlinger Humanus Brocki. (Bild: zvg)

Emil Bügler ist der Leiter der Kreuzlinger Humanus Brocki. (Bild: zvg)

Folgendes geht aus einer Medienmitteilung hervor, die Bügler heute versandte:

Mein Ziel ist es, einen zweiten Wahlgang herbeizuführen, um den Bürgerinnen und Bürgern ein Stadtoberhaupt wählbar zu machen, welches sich ernsthaft für die Einwohnerinnen und Einwohner stark macht.
Politik hat die Aufgabe, für die Menschen, die ihr anvertraut sind, da zu sein und die Lebensbedingungen aller Menschen optimal zu verbessern- Das ist in Kreuzlingen für mich nur bedingt erkennbar.
Zu viel ist sehr einseitig ausgerichtet. Wer aber ist für eine aktive Wirtschaftsförderung in der Stadt zuständig? Es ziehen doch mehr Menschen in die Stadt, als neue Arbeitsplätze geschaffen werden.
Zukunftsorientierte Firmen sind aus Kreuzlingen in umliegende Gemeinden abgewandert. Da passt doch auch das jüngste Beispiel der Firma Spiegel: ein Betrieb geht und ein städtischer Dienstleister kommt! Die Rechnung wird auf lange Sicht nicht aufgehen. Das Erfolgsgeheimnis einer Nachbargemeinde von Kreuzlingen, die viele neue Betriebe angesiedelt hat, ist die Tatsache, dass der Gemeindeammann das zur Chefsache gemacht hat, während man in Kreuzlingen nicht einmal einen Termin beim Stadtpräsidenten bekommt!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.