/// Rubrik: Leserbriefe

Vorwürfe gegen Stadtammann Andreas Netzle

Leserbrief – Nur wenige Wochen vor den Wahlen in Kreuzlingen äussern mehrere Parteien Kritik am amtierenden Stadtammann Andreas Netzle. (Daniel Moos, Gemeinderat, Freie Liste, Kreuzlingen)

(Bild: pixelio)

(Bild: pixelio)

Die Vorwürfe blieben pauschal, und die Kritiker verzichteten darauf, einen eigenen Gegenkandidaten aufzustellen. Der Angegriffene ist empört, konnte man in einem Radiointerview vom 27.01.15 auf SRF entnehmen. Die CVP unterstellte der FDP sogar eine Politposse zu betreiben. Ich möchte klarstellen, dass die Vorwürfe bzw. die Gründe für die Unzufriedenheit offiziell im Rahmen von Gesprächen auf Stufe Fraktionspräsidenten bzw. deren Vertreter der Parteien mit dem Stadtammann am 30. Juni 2014 diskutiert wurden und bis heute auch noch nicht ausgeräumt sind. Es stimmt somit nicht, dass die Kritik für den Stadtammann und für die CVP völlig überraschend kam.

Share Button

One thought on “Vorwürfe gegen Stadtammann Andreas Netzle

  1. Alexander Salzmann, Gemeinderat FDP

    Werter Daniel

    Besten Dank für die nochmalige Erläuterung. Sagt man öffentlich zuwenig, dann solle es eine Politposse sein, sagt man mehr, dann würde man dreckige Wäsche waschen. Es ist eine Gratwanderung und in diesem Fall kan man machen was man will und steht trotzdem im Rampenlicht. Es sei denn, man wäre nicht mehr geradlinig und würde zu dem Thema einfach nur schweigen, wie viele Kreuzlinger Parteien (ausser die beiden unsrigen) dies tun. Werte Wähler: Wäre ein solches Verhalten aus Ihrer Sicht besser?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.