/// Rubrik: Vereine

Kiwanis baut Schalldämmung im Flüchtlingscafé

Kreuzlingen – Der starke Andrang im Flüchtlingscafé lässt den Lärmpegel ansteigen und macht darum eine Schalldämmung notwendig.

Die allerletzte Platte wird angeschraubt. (Bild: zvg)

Die allerletzte Platte wird angeschraubt. (Bild: zvg)

Im letzten Sommer konnte AGATHU, die Arbeitsgemeinschaft für Asylsuchende Thurgau, mit ihrem Kaffeetreff in die grosszügigen Räumlichkeiten an der Freiestrasse 28a umziehen. Seither suchen hier noch viel mehr Leute aus dem Empfangs- und Verfahrenszentrum (EVZ) eine Abwechslung in ihrem stressigen Alltag, ohne dazu in die Stadt ausschwärmen zu müssen. Sie finden hier einen Ort der Entspannung und Wertschätzung. Ausserdem haben sie Zugang zum Internet an insgesamt sechs PC.

Der Kiwanis Club Kreuzlingen hat im Rahmen seiner Hilfstätigkeit mit einem Akustiker den Raum begutachtet und den Einbau von Schalldämmplatten geplant. Das entsprechende Material wurde vom Steinwolle-Hersteller Flumroc vergünstigt geliefert und am letzten Samstag eingebaut. Handwerklich geschickte Kiwaner legten unter Anleitung von zwei Schreinern der Schreinerei Meister in Oberhofen selbst Hand an. Die Korrekturen der Elektroinstallation übernahm Elektro Peyer & Zgraggen Kreuzlingen/Tägerwilen.

Der Serviceclub Kiwanis hofft, mit seiner Dienstleistung zur wertvollen Atmosphäre, die Raum, Angebot und Betreuung bieten, einen Beitrag zu leisten. Es sind durchschnittlich über 100 Personen, darunter auch zahlreiche Kinder, die auf diese Weise einen kleinen Teil einer Tagesstruktur erhalten und zu einem guten Zusammenleben in unserer Stadt beitragen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.