/// Rubrik: Stadtleben

Projektwettbewerb Stadthaus: 20 Beiträge eingereicht

Kreuzlingen – Für das geplante Stadthaus mit einer öffentlichen Tiefgarage und einer Neugestaltung der Festwiese wurden 20 Arbeiten eingereicht. Nun folgt mit dem ersten Beurteilungstag der Fach- und Sachpreisrichter am 13. März 2015 der nächste Schritt.

Auf dem Bärenplatz könnte schon 2019 ein Stadthaus stehen. (Bild: zvg)

Auf dem Bärenplatz könnte schon 2019 ein Stadthaus stehen. (Bild: zvg)

Das Wettbewerbsverfahren für das Stadthaus mit Tiefgarage und Neugestaltung Festwiese wird nach den Vorgaben des öffentlichen Beschaffungsrechts in Form eines öffentlichen, selektiven Verfahrens in zwei Phasen mit einer Präqualifikation und einem Projektwettbewerb durchgeführt. Nachdem das Preisgericht aus den Präqualifikationsunterlagen 20 Architekturbüros eingeladen hat, sind am Freitag, 27. Februar 2015, nun 20 Beiträge fristgerecht eingereicht worden.

Beurteilungstage der Fach- und Sachpreisrichter
Mit der Beurteilung der Beiträge durch die Fach- und Sachpreisrichter sowie die Expertengruppe am 13. März und am 31. März 2015 geht der Projektwettbewerb in die entscheidende Phase. Das Siegerprojekt wird der Öffentlichkeit erstmals anlässlich der GEWA vom 7. Mai bis 10. Mai 2015 präsentiert. Gleich im Anschluss an die Gewerbeausstellung findet vom 12. Mai bis 14. Mai im Dreispitz Sport- und Kulturzentrum die Präsentation des Siegerprojektes und der übrigen 19 eingereichten Arbeiten statt. Während den Ausstellungen stehen Stadtammann Andreas Netzle, Stadträtin Dorena Raggenbass und Stadtrat Ernst Zülle für Auskünfte zur Verfügung.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.