/// Rubrik: Region

Zwei Filme am Tag der Frau

Frauenfeld – Die Frauenzentrale zeigt im Cinema Luna in Frauenfeld zur Feier des Internationalen Tages am 8. März 2015 der Frau zwei Filme.

Szene aus "Get". (Bild: zvg)

Szene aus «Get». (Bild: zvg)

Der Eintritt kostet zehn Franken. Anschliessend Apéro ein.
Im grossen Saal wird der Film «Get» gezeigt. Beginn 10.30 Uhr.

Get – Der Prozess der Viviane Amsalem
von Ronit Elkabetz, Shlomi Elkabetz
Israel 2014, 115 Min, Hebr/d, ab etwa 14
Eine Frau in Israel will sich scheiden lassen, doch das geht nur, wenn der Mann zustimmt. Er aber weigert sich und so wird in einem grotesk anmutenden Prozess über Jahre hinweg Zeuge um Zeuge aufgerufen. Die Frau gibt nicht auf, sie kämpft um ihre Würde und ihre Freiheit.  Ronit Elkabetz, die eindrücklich die Hauptrolle spielt, hat den Film auch geschrieben und inszeniert, gemeinsam mit ihrem Bruder Shlomi Elkabetz.

Im kleinen Saal ist der Film «Homo Faber» zu sehen. Beginn 11Uhr.

Homo Faber (Trois femmes)
von Richard Dindo
Schweiz 2014, 89 Min, F/d, ab etwa 14
Richard Dindo hat Max Frischs Roman verdichtet und auf die Frauenfiguren konzentriert. Halb dokumentarisch, halb fiktionalisiert zeigt er das Geschehen aus Fabers Perspektive, als würde dieser selber filmen. Unsichtbar bleibend spricht Faber über die Frauen und seine Beziehungen zu ihnen – in den Worten von Frischs Roman.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.