/// Rubrik: Marktinfos

Escuela de Español

Kreuzlingen – Die Sprachschule mit familiärem Charakter hat sich seit 2008 der Vermittlung der spanischen Sprache und Kultur verschrieben.

Die Lehrerin Ana Martín Megía während des Unterrichts. (Bild: zvg)

Die Lehrerin Ana Martín Megía während des Unterrichts. (Bild: zvg)

«Der Unterricht erfolgt in kleinen Gruppen. So haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen viel Gelegenheit zum aktiven Mitmachen und zum selber Spanisch-Sprechen.
Die Atmosphäre ist entspannt. Flexibel wird auf die Bedürfnisse der Lernenden eingegangen. Oft wird gemeinsam gelacht. Neu Interessierte schätzen die gratis Probelektion, um zu erfahren, ob ihnen der Unterrichtsstil und die Teilnehmergruppe gefällt.

Exclusivamente español
Von der ersten Stunde an sprechen im Unterricht alle ausschliesslich Spanisch. Auch absolute Anfänger erwerben dadurch rasch Grundkenntnisse. Bereits nach zwei bis drei  zwölfwöchigen Kursen kann man etwas Spanisch verstehen und ein einfaches Gespräch führen. Diese Immersionsmethode bewährt sich auch, um die  Fähigkeiten von Fortgeschrittenen zielstrebig zu verbessern.

Gebürtige Spanierin
Die Schulgründerin, Ana Martín Megía, ist 200 Kilometer südlich von Madrid aufgewachsen, in der Mancha, der Heimat von Don Quixote. Sie ist ausgebildete Sekundarschullehrerin. Zwanzig Jahre lang unterrichtete sie in Genf, Bern und Zürich an bekannten Sprachschulen wie Berlitz und Inlingua Spanisch.

Das Kurslokal befindet sich an der Konstanzerstrasse 46, fünf Gehminuten vom Bahnhof Kreuzlingen entfernt. Die Haltestelle von Bus 901 und 923 ist direkt vor dem Haus. Einige Parkplätze stehen zur Verfügung. Firmenkurse und Privatstunden werden auf Wunsch am Arbeitsplatz oder in der Wohnung der zu unterrichtenden Personen erteilt. Spanisch Interessierte finden weitere Information, das aktuelle Kursprogramm sowie alle Kontaktdaten auf     www.spanischkurse-kreuzlingen.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.