/// Rubrik: Region | Topaktuell

Solarstrom für Bottighofen

Bottighofen – Eine Digitaltafel am Eingang der Bottighofer Schulturnhalle macht auf die neue Dachkonstruktion aufmerksam. 420 m² Solarzellen säumen neuerdings die Halle und sollen jährlich 64000 kwh Strom produzieren – genug um 15 Haushalte zu versorgen.

Architekt Peter Büchel, Schulpräsident Michael Thurau, Gemeinderat Roger Zängerle, Gemeinderat Erich Brunner, Gemeinderätin Christina Bührer und der Projektleiter der Firma Fuchs Erich Stutz, bei der Inbetriebnahme der Solaranlage auf der Bottighofer Turnhalle.(Bild: ek)

Architekt Peter Büchel, Schulpräsident Michael Thurau, Gemeinderat Roger Zängerle, Gemeinderat Erich Brunner, Gemeinderätin Christina Bührer und der Projektleiter der Firma Fuchs Erich Stutz, bei der Inbetriebnahme der Solaranlage auf der Bottighofer Turnhalle. (Bild: ek)

«Die Idee ist, die Solarzellen im Dorf an einem Ort zusammenzufassen, damit nicht an jedem Haus Panels hängen», sagt Gemeindeammann Urs Siegfried. Weitere Anlagen seien geplant, etwa auf dem Werkhof. Zuerst wolle man aber den für die Anlage aufgenommenen Kredit von 160 000 Franken abbezahlen.

Der Anstoss zur Investition sei eigentlich kein erfreulicher gewesen. Das Dach war durchlässig, eine Sanierung unumgänglich. «Wir haben daraus eine Win-Win Situation gemacht», erklärt Architekt Peter Büchel, «das Dach ist wieder geflickt, liefert gleichzeitig Strom und verhindert im Sommer eine zu starke Wärmeeinstrahlung in die Turnhalle.»

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.