/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Der «irische» Extremsegler

Kreuzlingen –Im Rahmen der «Seeblicke» präsentieren sich Persönlichkeiten im Seemuseum, die alle intensiven Bezug zum Bodensee haben. Am Mittwoch gibt's einen Vortrag von Stefan Züst, Bootsbauer und «irischer» Extremsegler.

stefan-zuest,-nahaufnahme

Stefan Züst. (Bild: zvg)

Der Seeblick Nr. 5 findet statt am Mittwoch, 18. März, um 19.30. Die Reihe ist – zum zweiten Mal – an Stefan Züst. Liebevoll pflegt er die alte Bootbau-Handwerkskunst in Altnau. Aber er kann mehr. Immer wieder segelt er auch in rauen, unwirtlichen Gewässern. Alleine, im kleinen Holzsegelschiff (5,8 Meter).

Mit Bild und Wort nimmt er uns mit auf seine Reise rund um Irland; poetisch und sinnlich beschreibt er seine Reise-Erfahrungen: das Ausgesetzt-Sein, die Nähe und Verbundenheit zu Wasser, Wind und Licht. Weit über die Seglerszene hinaus finden seine Touren Anerkennung. Das gilt auch für seine attraktiven Vorträge. So berichtete er letzten Frühling vor grossem Publikum schon über seine Umsegelung Schottlands.

Irisch klingt jedenfalls der Abend aus: feines Guinness-Bier, Whyskeys und kleine Zutaten (kleiner Unkostenbeitrag). Der Eintritt beträgt 6 Franken. (Kinder und Jugendliche frei).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.