/// Rubrik: Kultur

Zeichnungen fliegen per Satellit ins All

Kreuzlingen – Kinder von acht bis 14 Jahren können heute die Sonnenfinsternis im Plantarium erleben und an einer ganz besonderen Aktion teilnehmen.

Die Zeichungen müssen das All thematisieren. (Bild: zvg)

Die Zeichungen müssen das All thematisieren. (Bild: zvg)

Die Astronomische Vereinigung Kreuzlingen beteiligt sich an der Aktion «CHEOPS Kinderzeichnungen» der Universität Bern. Dabei werden Zeichnungen gesammelt, bis zu 3000 von ihnen fliegen dann beim Start vom Satellit «CHEOPS» mit ins All.
Die Bilder sollen mit dem Weltall und/oder dem Weltraumteleskop CHEOPS zu tun haben und werden in miniaturisierter Form auf eine Plakette graviert. Dazu wird die Zeichnung auf einem vorgefertigten Blatt innerhalb eines definierten Rahmens gezeichnet. Sie müssen mit einem schwarzen Mal- oder Filzstift in Schwarz-Weiss gestaltet werden. Nur so können sie in die Plakette eingraviert werden.

Drei Tage für junge Zeichner
Im Planetarium und der Sternwarte Kreuzlingen bietet sich an folgenden astronomische bedeutsamen Tagen die Möglichkeit zur kostenlosen Teilnahme an:
– Freitag, 20. März, 8.30 bis 12.30 Uhr: Partielle Sonnenfinsternis
– Samstag, 21. März, 15 bis 20 Uhr: Tag der Astronomie
– Sonntag, 22. März, 14 bis 17 Uhr: Familiennachmittag

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.