/// Rubrik: Vereine

Syna unterstützt Stephan Marty und Ramona Zülle

Kreuzlingen – An der Jahresversammlung der Syna Sektion Kreuzlingen wurden Stephan Marty und Olivia Wüst, als zweite Frau, in den Vorstand gewählt. Ramona Zülle ging in ihrem Jahresbericht auf die Auseinandersetzung der Sozialpartner ein. Diese führte bei den Handwerkern im Gewerbe für Nullrunden. Der ehemalige Steinbildhauer Hans Grüter wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

V.l. Stephan Marty, Olivia Wüst, Hans Grüter und Präsidentin Ramona Zülle. (Bild: zvg)

V.l. Stephan Marty, Olivia Wüst, Hans Grüter und Präsidentin Ramona Zülle. (Bild: zvg)

An der Jahresversammlung der Gewerkschaft Syna Sektion Kreuzlingen durfte Präsidentin Ramona Zülle an die 40 Besucher im Restaurant Besmer begrüssen. In ihrem Jahresbericht ging sie auf die Erfolge bei den Vertragsverhandlungen im Dienstleistungssektor ein. Gerade bei Lidl und Coop seien die Lohn- und Arbeitsbedingungen sehr verbessert worden. Die Mindestlöhne erreichten jetzt 4000 Franken. Aber auch bei der Maschinenindustrie, dem MEM Vertrag, gab es Fortschritte. Nicht zuletzt auch dank Syna gibt es nun eine Mindestlohnregelung.

Knatsch der Sozialpartner im Gewerbe
Eigentlich hatten wir eine gute Ausgangslage für Verhandlungen im Bau- und Baunebengewerbe. Die Auftragsbücher waren und sind nach wie vor voll. Wir konnten uns bei den Verhandlungen auf die Anpassung der Löhne und Verbesserungen im Vollzug konzentrieren. Mit der Gründung einer sogenannte Risikoanalysestelle, welche ein Sozialpartner installierte um Subunternehmer eigenhändig zu prüfen, bevor diese einen Auftrag einer Generalunternehmung zugesprochen erhält, sorgte dieser Verband für rote Köpfe. Der Arbeitnehmerverband begab sich in eine Abhängigkeit zwischen Sub- und Generalunternehmungen. Stur beharrte dieser Verband bis heute auf seine Analysestelle und gab allen Arbeitgeberverbänden den Steilpass um Verhandlungen aus Protest zu blockieren. Einerseits nutzten die Arbeitgebervertreter in mehreren Bau- und Baunebenbranchen die Situation schamlos aus, um nicht verhandeln zu müssen. Andererseits nahm der betroffene Arbeitnehmerverband in Kauf, dass nun tausende von Bauleuten und Handwerkern des Baunebengewerbes keine Lohnanpassung für 2015 bekamen, so Zülle.

Zwei neue Vorstandsmitglieder gewählt
Mit Stephan Marty, Konstrukteur, aus Kreuzlingen als neuer Kassier und Olivia Wüst, Primarlehrerin, aus Tägerwilen, als Beisitzerin, wurde der Vorstand verjüngt. Die langjährigen Vorstandsmitglieder, Gino Gaccioli und Markus Hess, wurden gebührend verabschiedet. Die übrigen Vorstandsmitglieder Ramona Zülle, Präsidentin, Carmine Gallo, Aktuar sowie Markus Hirzel, Roman Widler und Ernst Zülle, als Beisitzer, wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde durch Vorstandsmitglied und Stadtrat Ernst Zülle der ehemalige Steinbildhauer, Hans Grüter, geehrt.

Am 26. April stehen Ramona Zülle und Stephan Marty zur Wahl
Mit Applaus gab die Versammlung den Gemeinderatskandidaten Ramona Zülle (bisher) und Stephan Marty ihre Unterstützung. Beide kandidieren auf der CVP Liste 5 für den Kreuzlinger Gemeinderat.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.