/// Rubrik: Leserbriefe

Eine kleine Geschichte zur Schulpräsidenten-Wahl

Leserbrief – Erzählt von Daniel Müller, SVP Gemeinderat Kreuzlingen.

Jeder trägt einen Rucksack mit verschiedenen Inhalten. Jeder hat das Ziel, diese Reise zu überleben. Alle bringen eine Trinkflasche mit verschiedenen Inhalten mit. Die eine Flasche ist voll, die zweite zu Zweidrittel und die dritte zu einem Drittel. Zu recht denkt jetzt jeder, dass derjenige mit der vollen Flasche, also mit der meisten Flüssigkeit, die Reise überleben wird. Aber: Auf den zweiten Blick sieht diese vermeintliche Logik etwas anders aus. Nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität kommt es an. Die Zusammensetzung des Getränks kann doch sehr bedeutend sein, denn unser Körper braucht auch eine gewisse Menge an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen, damit die einzelnen Organe einwandfrei funktionieren können. Deshalb lässt sich auch durchaus erklären, dass derjenige mit der kleinsten Getränkemenge durchaus die Reise gewinnen könnte. Wenn jetzt diese Geschichte auf den zweiten Wahlgang für den Schulpräsidenten übertragen wird, kann gesagt werden: Auch Derjenige mit der vermeintlich kleinsten Chance, hat durchaus die Möglichkeit, zu gewinnen. Deshalb steht auf meinem Wahlzettel für den 26. April David Blatter.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.